Earth Day 20.04.2021, 14:42 Uhr

Osprey und Eoca feiern gemeinsam den Earth Day

Am kommenden Donnerstag, den 22. April, ist Tag der Erde - Earth Day! Osprey feiert diesen gemeinsam der European Outdoor Conservation Association (Eoca)und spendet 20 Prozent des Tagesumsatzes an seinen langjährigen Kooperationspartner Eoca.
(Quelle: Eoca)
Bereits seit 2013 ist Osprey ein aktives Mitglied von Eoca, einer in Europa ansässigen Organisation, die Naturschutzprojekte finanziert und sich erkennbar für bedrohte Gebiete, Arten und Lebensräume einsetzt. Osprey unterstützt die Organisation mit Rucksack-Spenden und engagiert sich darüberhinaus das Bewusstsein für die Arbeit der Organisation zu schärfen. Zudem finanziert der Rucksackhersteller ganze Projekte selbst, einschließlich eines zum Schutz von Raubvögeln, die durch einen engen Korridor im Kaukasus in Georgien migrieren.

Im November 2020 sammelte Ospreys Green Friday Aktion Geld, um das Eoca-Projekt „Plastic Free: Mountain to Sea“ zu unterstützen. Diese Initiative unterstützte Projekte die zur Bekämpfung der Plastikflut und der Verschmutzung natürlicher Lebensräume, Berge, Pfade, Strände und Meere weltweit. Mit dem Projekt „Plastic Free: Mountain to Sea“ hatte Eoca das Ziel, eine Strecke von 3.000 km von Plastikmüll zu befreien – am Ende wurden es 4.183 km!

Umweltschutz und eine plastikfreie Umwelt sind für Osprey sehr wichtig. Seit dem Nachhaltigkeitsversprechen von Osprey im Jahr 2020, sind jetzt fast 50 Prozent der Rucksäcke aus bluesign-APPROVED Stoffen hergestellt, einschließlich der neuen fünften Generation von Talon und Tempest. Diese Rucksackkollektion ist aus der ersten kommerziellen Verwendung von recyceltem Mipan Regen Robic Post-Consumer-Kunststoff hergestellt. Ziel ist es, die gesamte Osprey-Rucksackkollketion bis 2023 komplett PFC-frei zu produzieren.

„Osprey hat sich zum Ziel gesetzt, die weltweit nachhaltigste Marke für Outdoor-Hartwaren zu werden, mit einem Laserfokus auf Chemie und Stoffe sowie unsere soziale Verantwortung als Rucksackspezialist“, sagt Gary Burnand, Head of Marketing Osprey Europe. „Letztes Jahr haben wir das Projekt Plastic Free: Mountain to Sea von Eoca unterstützt, mit der weltweit über 4.000 km von Plastikmüll befreit wurden. In diesem Jahr freuen wir uns, unser Engagement für den Umweltschutz zu feiern, indem wir 20% des Umsatzes am Tag der Erde an Eoca spenden.“

Susa Schreiner
Autor(in) Susa Schreiner


Das könnte Sie auch interessieren