Covid-19 17.04.2020, 12:24 Uhr

Odlo startet Produktion von Gesichtsmasken

Ab sofort hat die Produktion und Auslieferung von Schutzmasken begonnen, die dazu beitragen sollen, uns gesund zu halten. Diese Gesichtsmasken erfüllen die Anforderungen der Richtlinie EZ/2017/745.
(Quelle: Odlo)
Der Markt für Schutzmasken ist leergefegt. Krankenhäuser, Praxen, Pflegedienste und andere wichtige Bereiche für unsere Gesundheit suchen händeringend nach Schutzausrüstung mit medizinischer Zulassung. Auch Privatpersonen möchten mit der Verwendung entsprechender Masken die Ausweitung der Pandemie eindämmen. Inzwischen empfehlen bzw. verordnen viele Regierungen das Tragen von Gesichtsmasken für ihre Bürger als wichtige Maßnahme, um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen.
Als Antwort auf diese Herausforderung hatte Odlo frühzeitig die interne Arbeitsgruppe „COVID19-Action“ eingerichtet. Die Task Force sollte untersuchen, wie die Produktionsstätte in Portugal so schnell wie möglich auf die Entwicklung und Herstellung geeigneter Schutzmasken umgestellt werden kann.

Das Markenmotto „#ZEROEXCUSES“ – keine Ausreden – füllt Odlo nun auch außerhalb des Sports mit Leben und übernimmt gesellschaftliche Verantwortung im Rahmen von Covid 19: Ab sofort hat die Produktion und Auslieferung von Schutzmasken begonnen, die dazu beitragen sollen, uns gesund zu halten. Diese Gesichtsmasken erfüllen die Anforderungen der Richtlinie EZ/2017/745. Obwohl die Zertifizierung aufgrund der dringenden und kurzfristigen Realisierung des Projektes noch aussteht, sind die Masken nach DIN EN 14683 erfolgreich geprüft worden und erfüllen die geforderten Kriterien.
Beim Übergang von der Produktion von Sportbekleidung zu schützenden Gesichtsmasken können die langjährigen und bestens ausgebildeten Fachkräfte von Odlo ihre umfassende Erfahrung mit atmungsaktiven Gewebematerialien einsetzen, um sofort in großem Umfang die Herstellungsanforderungen von schützenden Gesichtsmasken umzusetzen. Die schnell trocknenden Masken von Odlo bestehen aus Polyester mit einer Vlieseinlage aus Polyamid/Polyester: Materialien, mit denen die Marke Odlo jahrelange Erfahrung hat. Sie sind antibakteriell ausgerüstet, OEKO-TEX-zertifiziert schadstofffrei, bis zu 50-mal bei 60 °C waschbar und töten Viren zuverlässig ab.

Medizinische Einrichtungen, Krankenhäuser, Pflegeheime, mobile Dienste usw. werden ab sofort direkt von Odlo beliefert. Die deutsche Odlo Niederlassung im nordrhein-westfälischen Brüggen, nahe der Grenze zu den Niederlanden, berichtet bereits von regem Interesse seitens großer Kliniken im Land. Privatpersonen können geeignete „Community-Masken“ ab Anfang Mai über den Odlo Online-Shop unter www.odlo.com beziehen.

Knut Are Hoegberg, CEO von Odlo kommentiert den Produktionsstart der neuen Produktlinie wie folgt: „Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung stehen seit der Gründung des Unternehmens vor 70 Jahren im Zentrum der Unternehmenskultur von Odlo. Als qualitätsbewusstes Schweizer Unternehmen mit einer langen Familientradition ist es für uns besonders wichtig, unser Geschäft nach diesen Grundsätzen zu führen. Wir nehmen unsere soziale und ökologische Verantwortung ernst, und mitten in einer Pandemie ist die Umstellung unserer Produktionsanlagen auf die Herstellung von Gesichtsmasken einfach das verantwortungsbewusste Mittel, um zur Abflachung der Kurve beizutragen".

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an die "ODLO COVID-19 Action Task Force" unter stayhealthy@odlo.com

Autor(in) Schlüchter Astrid

Das könnte Sie auch interessieren