Daunen-Sammelaktion 11.05.2020, 09:42 Uhr

Nachhaltige Aktion bei Unterwegs

Der Outdoor-Fachhändler ruft von Mitte Mai bis Ende Juni seine Kunden auf alte, nicht mehr benötige Daunenprodukte in 16 teilnehmenden Filialen abzugeben. Der Daunenspezialist Mountain Equipment wird die Daunen für neue Produkte recyceln.
(Quelle: Unterwegs)
Fast drei Tonnen gebrauchte Daunenprodukte, von denen über 95 Prozent recycelt wurden: Das Ergebnis der letztjährigen „DownUpCycling“-Aktion der Jugend des Deutschen Alpenvereins und Mountain Equipment beeindruckte – auch den Outdoor-Fachhändler Unterwegs, der nun ebenfalls mit Mountain Equipment eine Daunen-Sammelaktion organisiert. Die Aktion wird im Mai und Juni 2020 an 16 Standorten der Unterwegs Gruppe in ganz Deutschland stattfinden. 
Daniel Heydinger (DH), Prokurist bei Unterwegs, und Thomas Strobl (TS), Geschäftsführer Mountain Equipment Deutschland, über die Hintergründen der Aktion gefragt.

Wie ist die Daunensammelaktion von Unterwegs und Mountain Equipment entstanden?
DH: Diese Aktion passt einfach gut zu unserer Philosophie, in der das Thema Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle spielt. Daher waren wir sofort bereit, bei der Daunen-Sammelaktion mitzumachen, als Mountain Equipment sie uns vorgestellt hat. Für die Kunden ist es eine sehr anschauliche und nachvollziehbare Aktion zum Thema Nachhaltigkeit.

Welchen Stellenwert hat Nachhaltigkeit für Mountain Equipment?
TS: Für uns als Outdoor-Marke ist Nachhaltigkeit ein logisches Ziel – und es ist uns auch ganz persönlich wichtig, verantwortungsvoll mit unseren Ressourcen umzugehen. Daher gehen wir nach Etablierung des Down Codex, der unter anderem eine artgerechte Tierhaltung garantiert, mit dem Down CycleProjekt den nächsten konsequenten Schritt Richtung Nachhaltigkeit. Die Produkte aus dieser Serie werden aus 100 Prozent recycelter Daune und 100 Prozent reyceltem Innen- und Außenmaterial hergestellt. Unser langfristiges Ziel ist es, ein geschlossenes Recyclingsystem für Daunenbekleidung und Daunenausrüstung zu etablieren, damit gebrauchte Produkte wiederverwertet und nicht weggeworfen werden.

Was erwarten sich die Unterwegs Händler von der Aktion?
DH: Wir sind der Ansicht, dass es immer wichtiger wird Materialien zur recyceln und erneut in hochwertigen Produkten zu verarbeiten. Das verringert die Nutzung neuer Rohstoffe. Wir sammeln bei Unterwegs bereits Jeans und Wolle, die wieder zu Bekleidung verarbeitet wird. In dieser Saison planen wir eine Sammelstation für Korken, die in Schuhen verarbeitet werden können. Die Daunen-Sammelaktion mit Mountain Equipment ist eine weitere gute Möglichkeit, die Kunden für die Themen Recycling und Nachhaltigkeit zu sensibilisieren.

Was hat Daunenrecycling mit Nachhaltigkeit zu tun?
TS: Leider werden jedes Jahr tonnenweise mit Daunen und Federn gefüllte Produkte entsorgt, weil Stoffe verschleißen oder Reißverschlüsse kaputtgehen. Die Füllung ist oft aber noch in gutem Zustand! Im Vergleich mit dem sehr aufwändigen Textil-Recycling ist das Wiederaufbereiten von Daune relativ einfach und zudem sehr sinnvoll. Daune ist ein wertvolles, fantastisches Naturprodukt und überzeugt – bei richtiger Behandlung – durch eine lange Lebensdauer. Ein weiterer positiver Aspekt: Die Gewinnung neuer Daunen benötigt über 70 Prozent mehr Wasser als das Recycling von Daunen. Zusammengefasst: Daunenrecycling schont die Umwelt und die Ressourcen.

Fragen eure Kunden nach recycelten Produkten?
DH: Die Nachfrage nimmt stetig zu, auch wenn längst nicht in jeder Beratung das Thema angesprochen wird. Wenn Kunden sich für das Thema interessieren, sind sie häufig gut informiert und wünschen dann detaillierte Informationen, die wir gerne „liefern“. Zudem sprechen wir das Thema oft selbst an, da es für uns schon immer eine große Rolle in der Auswahl der Produkte gespielt hat.

Was passiert mit den abgegebenen Daunenprodukten?
TS: Die Daunen und Federn werden den alten Produkten entnommen, gewaschen, sterilisiert und sortiert. Nur ein geringer Anteil der Daune ist qualitativ hochwertig genug für unsere Anforderungen und kommt letztendlich in unseren Down Cycle Produkten zum Einsatz. Aus den Daunen andere Qualitätsstufen entstehen neue Bettwaren, aus Federbruch wird Dünger gewonnen und aus Bezugsstoffen kann man Dämmstoffe herstellen. Nur eine kleine Restmenge (z.B. Reißverschlüsse und Knöpfe) muss am Ende entsorgt werden.

In welchen Unterwegs Filialen kann ich gebrauchte Daunenprodukte abgeben?
DH: In allen teilnehmenden Unterwegs Filialen wird im Mai und Juni 2020 eine (recycelte) Kartonbox von Mountain Equipment aufgestellt. Dort können alte, nicht mehr benötigte Daunenprodukte – z.B. Schlafsäcke, Jacken, Decken, Kissen – egal welcher Marke kostenlos abgegeben werden. Es nehmen Filialen an insgesamt 16 Standorten teil: Bielefeld, Bonn, Bremen, Celle, Duisburg, Erfurt, Flensburg, Göttingen, Hamm, Höxter, Kiel, Leipzig, Münster, Oldenburg, Wesel und Wilhelmshaven. Dort kann man im Aktionszeitraum auch die recycelten Mountain Equipment Earthrise Schlafsäcke kaufen.

Autor(in) Schlüchter Astrid

Das könnte Sie auch interessieren