Erhöhte Schadstoffwerte 12.07.2019, 17:38 Uhr

Globetrotter ruft Scarpa-Kletterschuh zurück

Beim Modell Feroce können laut dem Händler Folgeprodukte der Chrom-Gerbung allergische Reaktionen auslösen – er nimmt es ab sofort zurück.
Im roten Riemenleder des Kletterschuhs wurde ein erhöhter Chrom-VI-Wert festgestellt 
(Quelle: Globetrotter/Scarpa)
Globetrotter bittet Käufer des Scarpa-Schuhmodells Feroce (Artikelnummer 1025863), es in einer seiner Filialen zurückzugeben oder an Globetrotter Ausrüstung zurückzusenden. Hintergrund ist nach Angaben des Händlers ein erhöhter Wert von Chrom-VI im roten Riemenleder des Kletterschuhs, der bei einer Routinekontrolle festgestellt wurde und über dem gesetzlichen Grenzwert liegt. Dadurch entspreche er auch nicht der Reach-Verordnung (Registrierung, Evaluierung und Autorisierung von Chemikalien). Globetrotter nehme daher die Schuhe aus dem Verkauf zurück und erstatte betroffenen Kunden den Kaufpreis.
Bei der Chrom-Gerbung des roten Riemenleders wurde Chrom-III-Salze verwendet, erklärt der Outdoorhändler, die "wenig gesundheitsschädlich" seien und "im Allgemeinen" keine akuten oder chronischen Vergiftungen verursachen würden. Das verwendete Chrom III könne sich durch Alterung, Hitzeeinwirkung oder auch Wärmeentwicklung während des Transports aber zu Chrom VI verändern. Eine erhöhte Chrom-VI-Konzentration könne dann bei empfindlichen Personen unter Umständen allergische Reaktionen oder eine Sensibilisierung der Haut auslösen.
Seine Kunden bietet das Unternehmen an, das Schuhmodell in den Filialen zurückzugeben oder an die Adresse
Globetrotter Ausrüstung
- Retoure -
Am Alten Flugplatz 5
D-19288 Ludwigslust
zu schicken.
Bei Fragen können sich Kunden per E-Mail (service@globetrotter.de) oder Telefon (040/67 96 61 79) an Globetrotter wenden.

Das könnte Sie auch interessieren