Distribution geregelt 10.12.2018, 10:24 Uhr

Fischer vertreibt finnisches Skiwachs

Der österreichische Skihersteller nimmt die Produkte von Vauhti Speed Oy in sein Sortiment auf und stellt den Vertrieb in der DACH-Region sowie darüber hinaus sicher.
Vertriebspartner: Vauhti-Verwaltungsratspräsident Martti Uusitalo und Fischer-CEO Franz Föttinger
(Quelle: Fischer)
Fischer Sports hat eine umfangreiche Distributionsvereinbarung mit dem finnischen Skiwachs-Hersteller Vauhti Speed Oy geschlossen. Wie die österreichische Marke mitteilt, wird sie die Produkte von Vauhti in ihr Portfolio aufnehmen und flächendeckend in den Wintersport-Schlüsselmärkten Österreich, Deutschland, Schweiz, Frankreich und Russland einführen. Der Vertrieb über Fischer soll im kommenden Herbst die Kunden und Endverbraucher erreichen. Das Angebot an Wachs- und Pflegeprodukten unter der Marke Fischer werde als eigenes Sortiment bestehen bleiben, erklären die Österreicher.
Die Unternehmen arbeiten bereits seit 2017 zusammen. Seitsdem produziert Vauhti unter dem Namen Fischer Wachs- und Pflegeprodukte für Ski. Jeder bei Fischer hergestellte Ski wird während der Produktion mit Vauhti-Produkten gewachst und verarbeitet. „Die im Jahr 2017 begonnene Zuliefer- und Industriekooperation sowie die Expertise von Vauhti in der Produktentwicklung haben das Management von Fischer davon überzeugt, dass sie ihr Portfolio auf unsere Produkte ausdehnen wollen“, sagt Vauhti-Verwaltungsratspräsident Martti Uusitalo laut Mitteilung.
Fischer beschreibt Vauhti als „weltweiten Pionier bei flüssigen Skiwachsen“. Flüssige Pflegeprodukte und Wachse seien derzeit die trendigste Produktgruppe im Skiwachsmarkt. „Wir sind absolut überzeugt von den Produkten der Firma Vauhti und haben von Beginn an unsere Fischer Care- und Wax-Produkte dort fertigen lassen. Insbesondere die Flüssigwachse, bei denen die finnische Firma Markt- und Innovationsführer ist, stellen für uns die Zukunft der Skipräparation und -pflege dar“, unterstreicht Fischer-CEO Franz Föttinger. Alle Produkte seien innovativ und sehr einfach in der Anwendung.
Auch der Sportfachhandel könne von der Vereinbarung profitieren: In Kombination mit dem Service aus dem Hause Fischer bekomme er eine interessante Alternative zu den herkömmlichen Wachsherstellern, zeigt sich Föttinger überzeugt.


Das könnte Sie auch interessieren