Vertrieb 11.04.2019, 11:23 Uhr

Neue Ansprechpartner bei Hanwag und Fjällräven

Die Fenix-Marken haben die Zuständigkeiten und die Verkaufsgebiete Nord- und Ostdeutschland neu geregelt – sie verteilen sich zwischen André Pries und Carmen Schindler.
André Pries und Carmen Schindler
(Quelle: Fjällräven)
Neue Zuständigkeiten bei Hanwag und Fjällräven: André Pries, der bisher für beide Fenix-Marken als Regional Sales Manager in den neuen Bundesländern verantwortlich war, ist seit 1. April ausschließlich für Hanwag tätig und betreut zusätzlich Norddeutschland. Der 30-Jährige übernimmt das Hanwag-Gebiet "Nord" von Heino Deppner, der in den Ruhestand geht.
Pries wird das neu aufgeteilte Gebiet von Hamburg aus betreuen und dort seinen Hanwag-Showroom in den bereits bestehenden Fjällräven-Showroom integrieren, heißt es in einer Firmenmitteilung. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit André ein Fenix-Eigengewächs für uns gewinnen konnten", sagt Hanwags Country Manager Albrecht Volz in einem Statement. "André hat Fjällräven und Hanwag in den neuen Bundesländern in den letzten Jahren sehr erfolgreich weiterentwickelt und bereits viel Hanwag-Erfahrung sammeln können."
Pries' Nachfolgerin bei Fjällräven ist Carmen Schindler. Sie betreut seit Anfang April von Leipzig aus das Gebiet der neuen Bundesländer. Die 46-Jährige war laut Mitteilung in Ostdeutschland zuletzt als Regional Sales Managerin für Odlo Sports tätig, arbeitete mehrere Jahre als Field Sales Managerin für One Way Sports und bringt zudem Verkaufserfahrung von der Fläche mit. Als liebste Aktivitäten der passionierten Sportlerin zählt Fjällräven Trail Running, Wandern, Mountainbiken, Rennradfahren und Skilanglauf auf.


Das könnte Sie auch interessieren