sport+mode 22.03.2018, 16:15 Uhr

Engelhorn Sports eröffnet nach Umbau neu

Erlebnisreicher, digitaler, jünger und individueller soll das Sporthaus im Herzen Mannheims nun sein: Engelhorn Sports habe mit seinem Umbau ein zukunftsweisendes Konzept realisiert, das den Kunden Erlebnis pur verspreche, teilt das Unternehmen mit.
In der neuen „Style of Sports-Area“ im Erdgeschoss setzt Engelhorn Sports auf sportlich-funktionale, alltagstaugliche Bekleidung und Schuhe
(Quelle: Engelhorn )
Völlig neue Sportwelten seien entstanden, je eine Etage ausschließlich für Damen und eine für Herren. Das Mannheimer Familienunternehmen habe einen siebenstelligen Betrag in sein Sporthaus investiert, das zu den größten und bedeutendsten in Europa zähle. „Unser Ziel ist es, einen besonderen Ort zu schaffen, an dem man die Begeisterung für Sport erleben kann und viel mehr findet als nur gute Produkte“, erläutert Fabian Engelhorn, geschäftsführender Gesellschafter der Engelhorn-Gruppe. „Alle Menschen, die gesundheitsbewusst leben, die fit bleiben oder es werden wollen, können sich bei uns unter Gleichgesinnten aufgehoben und verstanden fühlen“, ergänzt Armin Weger, Geschäftsführer von Engelhorn Sports.
Intensiv habe das Unternehmen zuvor Studien und Befragungen durchgeführt, um die Wünsche und Werte der Kunden von heute und morgen zu ermitteln und entsprechend ein modernes und zukunftsorientiertes Konzept zu entwickeln. Austausch, Inspiration und Individualisierung lauteten beispielsweise die Anforderungen.

Eigene Sportwelten für Damen und für Herren

Eine wichtige Säule des neuen Konzepts sei die Auflösung der strengen Strukturierung der Etagen nach Sportarten. Vielmehr habe Engelhorn urbane Sportwelten geschaffen. Im Erdgeschoss fänden die Kunden in der „Style of Sports-Area“ sportlich-funktionale, aber dennoch alltagstaugliche Bekleidung und Schuhe, außerdem eine Fläche für Fußball.
Die erste Etage ist komplett den Damen gewidmet, die zweite den Herren. Beide seien sehr modern und jung eingerichtet und zeichneten sich jeweils durch eine eigene, besondere Atmosphäre aus. Im Mittelpunkt stehen Sportarten wie Fitness/Studio, Crossfit, Running und Bade/Beach, bei den Damen zusätzlich Yoga. „Wir haben unser Angebot in diesen Bereichen deutlich ausgeweitet, um unseren Kunden ein kompetenter Partner und guter Begleiter zu sein“, berichtet Weger.

Erlebnis, Begegnung und Austausch

Services, zum Beispiel die Laufanalyse, ein Brafitting oder eine Yoga-Ruhezone bei den Damen, ergänzen die Erlebniswelten. Es bestehe ganzjährig die Möglichkeit, Produkte durch Bestickungen, Beflockungen oder Lasergravur zu veredeln und zu individualisieren.
Auch in Zukunft könnten sich Kunden auf kompetente Beratung verlassen. Mitarbeiter von Engelhorn Sports stehen mit Rat und Tat zur Seite und üben die Sportarten auch selbst aus. Generell habe der Austausch und das Teilen der Begeisterung bei Engelhorn Sports große Bedeutung. Es gebe zahlreiche Communitys, in denen gemeinsam Sport betrieben wird wie die Lauftreffs, GPS- und Yogakurse oder Bikeausfahrten. Dieser Ansatz sei auch in die Gestaltung der Flächen eingeflossen.

Outdoor bereits neu gestaltet

Schon im Oktober vergangenen Jahres habe Engelhorn Sports im ersten Schritt zur besseren Ausrichtung auf die Kundenbedürfnisse seine Outdoor-Etagen vier und fünf sowie das Angebot im Onlineshop neu gegliedert und Textil und Hardware gebündelt: „Performance“ stehe für „In die Höhe“ und erreiche Menschen, die sich ambitioniert in der Bergwelt bewegen, „In die Weite“ diejenigen, die weder Eispickel noch hochgebirgstaugliche Kleidung benötigten, sondern eher bequeme Wanderschuhe für kürzere und längere Strecken. Bei „In die Ferne“ fühlen sich die Kunden gut aufgehoben, die Städte erkunden und dabei zweckmäßig und gut aussehend ausgerüstet und angezogen sein möchten.
„Diese Neustrukturierung kommt bei unseren Kunden im stationären Handel und online sehr gut an“, legt Weger dar. „Ich höre immer wieder von Kunden, dass sie es toll finden, wie wir an einer Stelle alles, was sie brauchen, zusammengeführt haben und es ihnen jetzt richtig Spaß macht, bei uns zu sein.“

Sieben Wochen Umbauzeit

Insgesamt sieben Wochen dauerte der Umbau, den Engelhorn bei laufendem Betrieb realisierte. Für Innenarchitektur und Gestaltung war die Architektengemeinschaft Atelier 522 aus Marktdorf verantwortlich. „Ich bin überzeugt, dass wir mit dem neuen Ansatz ein tragfähiges Konzept für die Zukunft entwickelt haben, das den Einkaufsstandort Mannheim stärkt“, erklärt Engelhorn. „Wir werten den stationären Handel so auf, dass er für jeden Kunden echten Mehrwert und ein Erlebnis bietet, welches man online niemals erreichen kann.“
Um dem Bedürfnis nach komfortablem Shoppen gerecht zu werden, seien Angebote und Services wie Click & Collect oder Same Day Delivery selbstverständlich. Ohnehin spielt die Vernetzung von stationärem Handel und Onlinewelt eine große Rolle. Der Gender Split ist nicht nur im Sporthaus erlebbar, sondern auch im Onlineshop: „Wir wollen unseren Kunden ein ganzheitliches und nahtloses Einkaufserlebnis ermöglichen, ganz gleich, auf welchem Kanal sie bei uns unterwegs sind“, erläutert Weger.

Autor(in) sport+mode Redaktion


Das könnte Sie auch interessieren