E-Commerce 28.05.2019, 12:04 Uhr

Engelhorn baut Onlineshop zur Plattform aus

Das Mannheimer Traditionshaus erweitert seinen Onlineshop mit dem Softwareanbieter Tradebyte zu einer Plattform für vernetzte Sortimente von Sport- und Modemarken. Mammut ist als Pilotpartner an Bord.
Engelhorn Sports in Mannheim
(Quelle: Engelhorn Sports )
Engelhorn erweitert sein Onlineshop-Konzept. Die dort verfügbaren Produktwelten werden ab sofort durch digital vernetzte Sortimente von Marken aus dem Sport-, Fashion- und Premiumbereich ergänzt, verlautbart der Softwareanbieter Tradebyte, mit dessen Lösung TB.Market die Mannheimer arbeiten. So würden Kunden mehr Auswahl und bessere Verfügbarkeit bekommen. Als Pilotpartner unterstützt Mammut die Erweiterung. Tradebyte mit Sitz im bayerischen Ansbach ist eine 100-prozentige Zalando-Tochter. 
"Um im Zuge der wachsenden Digitalisierung und Transformation im Einzelhandel zukunftsfähig zu bleiben, haben wir uns entschieden, engelhorn.de zu einer Plattform auszubauen", erklärt Fabian Engelhorn, CEO Engelhorn Gruppe, in einer Mitteilung. Mit den Partnerlieferanten wolle man das Sortiment sinnvoll erweitern und so die Marke Engelhorn stärken und weiter etablieren. Tradebyte verfüge über Expertise als Integrator und Hub für digitalen Content, während die Mammut Sports Group mit ihren Produkten eine perfekte Erweiterung des Sortiments biete und bereit sei, neue Wege in der gemeinsamen Kundenansprache zu gehen.
Der durch die Implementierung von TB.Market zur Plattform transformierte Engelhorn-Onlineshop erhält Zugang zu über 650 Marken und Retailern aus dem Tradebyte-Ökosystem, erklärt der Softwareanbieter. Daraus entstehe eine Win-Win-Situation: Was Engelhorn zu Höhenflügen durch ein breiteres Sortiment verhelfen soll, eröffne bestehenden Marken im Tradebyte-Pool die Möglichkeit, ihre Produkte unter prominentem Dach zu platzieren und somit von zusätzlicher Reichweite zu profitieren. Dieser Longtail-Effekt schärfe das Profil der Traditionsmarke als erste Anlaufstelle für den Kunden im Onlinehandel. 
Als Pilotpartner für die neue Plattform sei Mammut ein "perfect Match", konstatiert Tradebyte: Die Schweizer Marke verfüge über die geeignete Sortimentsgröße, kooperiere seit Jahren erfolgreich mit Engelhorn und sei Teil des Tradebyte-Pools. Dadurch verfüge Mammut über eine Schnittstelle zu TB.One, was die Anbindung an einen TB.Market-Kanal erheblich erleichtere. 
"Die Digitalisierung spielt für Mammut eine zentrale Rolle", unterstreicht CEO Dr. Oliver Pabst in einer gemeinsamen Erklärung der Projektpartner. "Die Chancen der digitalen Transformation im Outdoorbereich bieten sich der ganzen Industrie. Mammut will diesen Weg gemeinsam mit Partnern gehen. Folglich sind wir sehr stolz, unseren geschätzten Partner Engelhorn bei diesem Projekt als Pionier zu begleiten und zusammen die Customer-Obsession weiter zu stärken." 
Für die "nahe Zukunft" plant Engelhorn laut Mitteilung die Anbindung weiterer Händler und Marken aus den Bereichen Fashion und Sport sowie aus dem Premiumsegment. Mittelfristig erwägen die Mannheimer die Internationalisierung in weitere europäische Länder. Vorerst stehe allerdings die Entwicklung der Partner- und der eigenen Personalstruktur sowie das Optimieren aller Plattform-Prozesse im Vordergrund.


Das könnte Sie auch interessieren