US-Marke expandiert 04.01.2019, 15:59 Uhr

Darn Tough bringt Performance-Socken nach Deutschland

Das US-Unternehmen präsentiert seine technischen Hike- und Sportsocken erstmals auf der Ispo Munich. Impress Markets übernimmt die Distribution für den deutschen Markt.
Darn Tough will mit US-produzierten Performance-Socken auf dem deutschen Markt reüssieren
(Quelle: Darn Tough/Ansel Adams)
Mit Darn Tough Vermont tritt ein neuer Wettbewerber auf den deutschen Markt für Performance-Socken. Das Familienunternehmen produziert eigenen Angaben zufolge komplett in den USA und versucht sich unter anderem durch seine True-Seamless-Technologie und den Einsatz von hochwertiger, ultrafeiner Merinowolle abzugrenzen. Zudem gibt Darn Tough eine lebenslange beziehungsweise in Deutschland 40-jährige Garantie.
Ihre Produkte und die Winterkollektion 2019/20 will die Marke in diesem Jahr erstmals auf der Ispo Munich vorstellen (3. bis 6.2.2019). Das Sortiment umfasst Socken, die speziell auf unterschiedliche Aktivitäten wie Lifestyle-, Wander-, Lauf-, Ausdauer-, Ski-, Fahrrad-, Jagd-, Arbeits- und Kinder-Styles ausgerichtet sind, sowie Socken für den Tactical-Bereich.
Als Distributionspartner mit eigenem Lager für den deutschen Markt hat das Unternehmen die Impress Markets GmbH, Geiselbach, gewonnen. Impress Markets-Geschäftsführer Timo Tischler sieht Darn Tough trotz des Wettbewerbs als Traditionsmarke mit Potenzial in Deutschland. „Es gibt bereits viele Sockenmarken im Fachhandel, aber für echte Qualität gibt es immer einen Markt“, erklärt er laut Mitteilung.
Darn Toughs Ambitionen sind in Europa nicht auf Deutschland begrenzt: Parallel zur Ispo-Premiere will die Marke auch den Vertrieb in England aufnehmen, bestätigte eine Sprecherin auf spomo-Anfrage.
 

Autor(in) Ralf Gruber