Expansion 21.03.2019, 12:46 Uhr

Decathlon eröffnet erste Deutschschweizer Filiale

In Suhr treibt der Sportartikel-Filialist seine internationale Expansion voran – und passt sich beim Sortiment der zahlungskräftigen, markenaffinen Deutschschweizer Kundschaft an.
(Quelle: Decathlon)
Decathlon hat seine erste Filiale in der Deutschschweiz eröffnet. Der Store ist in der Gemeinde Suhr angesiedelt und bietet eine Verkaufsfläche von 1.700 Quadratmetern, berichtet die „Aargauer Zeitung“. Er beschäftige 26 Mitarbeitende, davon drei Lehrlinge. Die bereits in Basel bestehen Filiale sei wegen ihrer Lage nicht rein deutschschweizerisch.
In der Westschweiz sei der Firmenname schon bekannt, zitiert das Blatt den Kommunikationsmanager Romain Robert-Nicoud. In der Deutschschweiz müsse sich Decathlon mehr Mühe geben. „Wir müssen den Kunden zuerst erklären, wer wir sind.“
Die Zahl der Schweizer Decathlon-Filialen soll noch in diesem Jahr von zehn auf 23 wachsen, schreibt das Blatt. Dazu habe der französische Filialist und Onlinehändler unter anderem sein Sortiment an die anspruchsvolle Klientel angepasst. Wenn ein Produkt online durchschnittlich weniger als drei von fünf Sternen erhält, wird es aus dem Sortiment gestrichen. „In der Schweiz nehmen wir es schon bei weniger als vier Sternen raus“, zitiert die Zeitung Decathlon-Manager Robert-Nicoud.
Erst im Januar dieses Jahres hatte Decathlon in der Schweiz den Mietvertrag für ein Logistikzentrum in Onnens (Kanton Waadt) unterschrieben, das die Filialen des Landes beliefern soll. 


Das könnte Sie auch interessieren