Launch 28.03.2019, 16:25 Uhr

Columbia eröffnet Londoner Flagship-Store

Mit einem prominenten Standort in der Carnaby Street zeigt die US-Marke in der britischen Hauptstadt Präsenz. Das Store-Sortiment soll Outdoor-Enthusiasten ebenso ansprechen wie urbane Käufer.
DIe US-Marke hat sich für die Carnaby Street als Londoner Standort entschieden
(Quelle: Columbia)
In der Londoner Carnaby Street hat die US-Outdoormarke Columbia heute einen neuen Shop eröffnet, ihren zweiten in Großbritannien. Das Geschäft soll sich von den umliegenden in der populären Einkaufsstraße abheben und Besuchern die 80-jährige Markengeschichte vermitteln, erklärt das Unternehmen.
Der Store bietet Kunden eine Auswahl an Premium-Bekleidung, Schuhen und Accessoires. Auf den Standort geht er ein, indem er der Kooperation zwischen Columbia und den britischen Nationalparks einen Bereich widmet, in dem verschiedene Ausstellungen die Landschaften Großbritanniens vorstellen.
Matthieu Schegg, Vice President und General Manager EMEA bei Columbia, spricht in einer Mitteilung von einem „erstklassigen Standort“: „Wir hoffen, dass der Laden zu einem beliebten Ziel für Outdoor-Enthusiasten aus aller Welt wird.”
Für den 6. April plant die Marke einen Launch-Event mit Unterhaltungsprogramm, kostenlosem Lagerfeueressen und Give-aways. Während des Sommers sollen im Store weitere Veranstaltungen stattfinden, um Inspirationen zu vermitteln und Kunden mit Experten in Verbindung zu bringen, stellt Columbia in Aussicht.
In einer Ankündigung vom Januar hatte Columbia bereits skizziert, dass der neue Store mit 230 Quadratmetern auf zwei Ebenen die Highlights des Markensortiments präsentieren und sowohl das klassische Outdoor- als auch das Urban-Segment abdecken würde (spomo berichtete).


Das könnte Sie auch interessieren