sport+mode

INDIGO

Thorsten Schwabe und Gregor Baer sind die Gründer der Marke INDIGO. Seit 1988 entwickeln sie Wintersport-Equipment in Premium-Qualität. 2015 wurden - Patricia Kolb und Ulrich Höcker - weitere Gesellschafter um die Expansion des Unternehmens voranzutreiben. Pro Jahr entsteht in Handfertigung eine limitierte Anzahl an Kollektionsteilen. Ihre einzigartigen INDIGO Merkmale: hochwertige Materialien, zeitloser Stil, Innovation und Technologie. Der Sitz der Premium Ski-Manufaktur befindet sich in München.

Schwabe & Baer Entwicklungs GmbH
Kapuzinerplatz 5
80337 München
Deutschland

Telefon:  +49 (0) 89/18 95 45-50

E-Mail: 

Ansprechpartner

INDIGO

Marketing
Herr Ulrich Höcker

E-Mail: 

Ansprechpartner

INDIGO

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Frau Katharina Schöninger

E-Mail: 

Firmenporträt

Snowboarden – es galt Anfang der 1980er Jahre hierzulande als Mythos. Wenige in Europa, so gut wie niemand in Deutschland hat’s gekannt geschweige denn praktiziert. Gregor Baer (44) und Thorsten Schwabe (46) aber, beide passionierte Wellenreiter, hat das Gleiten durch den Schnee auf einem Brett sofort gefesselt. Ihre Begeisterung wollten sie weitergeben und ihren Teil dazu beitragen, dass dieser Wintersport, der in den USA bereits einen Siegeszug auf den Tiefschneehängen angetreten hatte, auch in Deutschland seine Fangemeinde findet: Sie gingen den Weg der Pioniere und bauten die ersten Snowboards – von Anfang an mit dem Anspruch der Perfektion.

In ihrer kleinen Werkstatt in München fertigten Schwabe und Baer zunächst Bretter für Verwandte und Freunde. Bekannte und Freunde von Bekannten kamen bald hinzu. Die Fangemeinde wuchs; die Idee, mit den Boards auch ein wenig Geld zu verdienen, entstand. 1988 gründeten sie INDIGO. Ein Unternehmen, das sich über die Jahre als Wintersport-Marke für High-Tech und für das Besondere etablieren sollte. Längst hat sich die Anzahl der Snowboards vervielfacht, die Anzahl der Produkte ebenfalls. Ski, Ski- und Sportbrillen, Helme, Stöcke und Accessoires gehören heute zum Angebot. Der Anspruch der Anfänge aber ist geblieben: perfekte, High-Tech-Wintersportprodukte in Handfertigung herzustellen. Von leidenschaftlichen Wintersportlern für ambitionierte bis professionelle Skifahrer. Dafür steht auch das Markenlogo: Die beiden INDIGO Schwingen symbolisieren zwei perfekte Schwünge im Tiefschnee, sie verkörpern Dynamik, Präzision und Freundschaft.

An diesen Unternehmens-Grundsätzen werden die beiden Firmengründer Schwabe und Baer auch in Zukunft festhalten. Doch gehen sie nun den Weg hin zu einer gesunden und doch deutlichen Expansion. Dafür haben sich die zwei langjährigen Gesellschafter zwei Partner ins Boot geholt: Ulrich Höcker und Patricia Kolb. „Unser Gesellschafter-Team bildet damit genau die richtige Kombination aus Leidenschaft, Expertise und Erfahrung für eine erfolgreiche Zukunft“, sagen Schwabe und Baer.

INDIGO Ski mit patentierter Bambuskern-Konstruktion sind mehrfach ausgezeichnet (u.a. Designpreis der Bundesrepublik Deutschland, iF Design Award in Gold, Red Dot Design Award) und tragen das besondere Attribut: Made in Germany. Das Münchner Unternehmen INDIGO vertreibt seine High-End-Produkte nur über ein sorgfältig selektiertes Händler-Netzwerk in 24 Ländern weltweit sowie über den INDIGO Shop.

Downloads