Decathlon ist ein französischer Sporthandelsfilialist mit Sitz in Villeneuve d'Ascq. Seit 1986 ist Decathlon mit eigenen Filialen auch in Deutschland aktiv und auf Expansionskurs.">
Decathlon
Decathlon wurde 1976 von Michel Leclercq gegründet. Das Unternehmen ist bekannt dafür, vor allem durch seine Eigenmarken sehr preisaggressiv zu arbeiten. Die ersten Eigenmarken Tribord (Wassersport) und Quechua (Bergsport) wurden 1996 gegründet. Heute gehören insgesamt 20 Eigenmarken zu Decathlon. Die deutsche Zentrale von Decathlon befindet sich in Plochingen, das zentrale Logistikzentrum in Schwetzingen. Online und stationär bedient Decathlon nach eigenen Angaben mehr als 70 Sportarten. Weltweit führt das Unternehmen mehr als 1.000 Filialen, in Deutschland sind es bereits über 30. Das Unternehmen ist Teil der französischen Mulliez-Gruppe, der beispielsweise auch die Modeketten Pimkie und Orsay gehören. Der jährliche weltweite Netto-Umsatz von Decathlon beträgt rund 9 Mrd. EUR.
Expansion
23.04.2019

Decathlon debütiert in Mittelfranken


Expansion
11.04.2019

Decathlon kündigt Filiale in Singen an


Expansion
21.03.2019

Decathlon eröffnet erste Deutschschweizer Filiale


Service ausgedehnt
13.03.2019

Decathlon erweitert „Same Day“-Auslieferung


Geschäftsjahr 2018
18.02.2019

Decathlon-Wachstum verlangsamt sich


Expansion
30.01.2019

Decathlon eröffnet zweiten Münchner Store


sport+mode
22.10.2018

Decathlon launcht Onlineplattform für gebrauchte Sportartikel


sport+mode
10.09.2018

Decathlon will vor Jahresende in Magdeburg starten


sport+mode
31.08.2018

Decathlon will weitere 13 Filialen bis Jahresende eröffnen


sport+mode
30.05.2018

Decathlon zieht bei Dodenhof ein