sport+mode
Sport 2000 International Partnerschaft Smart 73 Ungarn
Imre Toth, Retail Manager von Smart 73 und Sport 2000 International-CEO Margit Gosau (Foto: Sport 2000 International)

Sport 2000 International mit neuem Partner für Ungarn

Sport 2000 International hat mit dem Sportgroßhändler und Retailer Smart 73 einen strategischen Partner für Ungarn gewonnen. Damit möchte Sport 2000 International seine europaweite Marktpräsenz weiter ausbauen.

Smart 73, der neue strategische Partner von Sport 2000 International, sei im ungarischen Sporthandel mit einem Vertriebsnetz von über 300 Standorten sowie eigenen Shops vertreten. Damit könne Sport 2000 International seine europaweite Marktpräsenz weiter ausbauen. Die Lizenzvergabe für Ungarn sei bereits Ende September besiegelt worden.

„Smart 73 ist seit 20 Jahren am ungarischen Sporthandelsmarkt vertreten und hat sich als erfolgreicher Sportgroßhändler etabliert, der 300 Standorte mit Top-Brands beliefert. Außerdem ist Smart 73 als Retailer unter anderem im Bereich Fitness mit einem eigenen Shopkonzept stark, was perfekt in die Spezialisierungsoffensive von Sport 2000 International passt und wo wir uns einen Know-how-Transfer auf internationaler Ebene erwarten“, sagt Margit Gosau, CEO Sport 2000 International über den neuen strategischen Partner für Ungarn.

Mit Ungarn habe Sport 2000 International nach Spanien und den Golfstaaten nun den dritten neuen Ländermarkt in diesem Jahr mit einem Lizenzpartner abgedeckt. Sport 2000 International wolle nach Aussage von Gosau ein verlässlicher Partner für internationale Top-Brands und deren Europageschäft sein. Der nächste Schritt stehe im Zeichen des Aufbaus der internen Organisation. Dennoch sei das Unternehmen offen für weitere neue Partner, wie etwa Polen oder Großbritannien.

Zum ungarischen Partner Smart 73

Der Sportgroßhändler Smart 73 wurde 1997 in Ungarn mit Spezialisierung auf Schwimmtextilien gegründet. Heute liege der Fokus jedoch auf Fitness, Laufen, Fußball und Urban Fashion. Als strategischer Partner biete Sport 2000 International Smart 73 als Einkaufsgenossenschaft einerseits den Zugang zu internationalen Industriepartnern. Andererseits unterstütze die einheitliche Marktpräsenz unter der Marke Sport 2000 sowie das internationale Marketingkonzept jeden einzelnen Sportfachhändler in seinem Marktauftritt.

„Als Partner von Sport 2000 International stärken wir unsere Positionen sowohl am ungarischen Markt als auch gegenüber der international agierenden Industrie. Sport 2000 International unterstützt mit seinem Know-how und Konzepten unsere Fachhändler“, erläutert Imre Toth, Retail Manager von Smart 73.

Durch das europaweit einzigartige Co-Branding-Konzept von Sport 2000 International könne der ungarische Sportfachhändler seine lokale Identität wahren und profitiere gleichzeitig als Teil einer großen Fachhändlergruppe von der hohen Markenbekanntheit. Sichtbar werde der gemeinsame Außenauftritt in einer Kombination des eigenen Logos von Smart 73 mit dem Zusatz „Official Partner of Sport 2000“.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Sport Leiberich Sport 2000 Ladenschließung Crailsheim
Sport Leiberich in Crailsheim schließt weiter