sport+mode
Edwin Haid

Edwin Haid verlässt Gonso

Nach knapp zweieinhalb Jahren trennen sich die Wege von Gonso-Geschäftsführer Edwin Haid (53) und der Radsport-Marke Gonso. Die Trennung erfolgt eigenen Aussagen zufolge im gegenseitigen Einvernehmen.

Lothar Baisch, Simone Mayer

Hintergrund für diese Entscheidung sei eine veränderte Geschäftsführungsstruktur, die sich das Unternehmen gibt. Diese sehe vor, dass Gonso organisatorisch enger an Maier Sports heranrückt. Die Steuerung sowohl für Maier Sports als auch für Gonso liegt damit künftig in den Händen von Simone Mayer und Lothar Baisch.

„Edwin Haid hat in den zurückliegenden Jahren die strategische Neuausrichtung der Marke Gonso unter dem Dach der Maier Sports Gruppe vorangetrieben und engagiert begleitet. Dafür danken wir ihm ausdrücklich und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute”, kommentiert Lothar Baisch, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Maier Sports, Köngen, die Trennung.

Verwandte Themen
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Blue Tomato, Steiersberg, Neueröffnung, Skaten, Surfen, Snowboarden, Streetwear
Blue Tomato eröffnet zweiten Shop in Graz weiter
Hummel Gründer Bernhard Weckenbrock gestorben
Hummel-Gründer Weckenbrock gestorben weiter
Olav Nietzer, DAHU, Schweiz, Skischuh, CCO
Dahu stellt Nietzer als Chief Commercial Officer vor weiter
Craft, New Wave GmbH, New Wave Austria GmbH, Österreich, Hoffmann, Bachmann, Ganster
Neue Geschäftsführung bei Craft weiter