sport+mode
Nitro Posca Taschen Rucksäcke Stifte Kooperation
Nitro und Posca sind eine Kooperation eingegangen (Foto: Nitro/Posca)

Nitro kooperiert mit Posca

Die Sportartikelmarke Nitro hat mit dem Stifte-Hersteller Posca einen neuen Kooperationspartner gewonnen. Die beiden Marken planen gemeinsame PoS-Aktionen und Messeauftritte.

Die Marke Nitro stellt überwiegend Snowboards her und ist nach eigenen Angaben Marktführer in Deutschland. Zum Sortiment gehören unter anderem noch Rucksäcke und Taschen. Nitro und die Marke Posca, die von Faber-Castell exklusiv vertrieben wird, sind nun eine Kooperation eingegangen. Mit gemeinsamen PoS-Aktionen und Messeauftritten wollen die Marken die Zielgruppe der 15- bis 30-Jährigen aus der Funsport- und Streetart-Szene weiter erschließen.

Auf der kommenden Ispo in München werde beispielsweise der Graffiti-Künstler Sebastian Lohmeier Boards, Rucksäcke und weitere Produkte aus dem Hause Nitro vor Ort mit Posca-Stiften bemalen. Zudem seien zum Jahresbeginn Posca-Samplings für die Nitro-Taschenkollektion „Blue Steel“ geplant, die im Aktionszeitraum auf den Social Media-Kanälen beworben werden sollen.

Aufgrund des anhaltenden Kreativitäts-Booms und des Trends zur Individualisierung persönlicher Lieblingsstücke und Alltagsbegleiter wie Snow- und Skateboards, Taschen, Sneakers und Kopfhörer, sehen beide Kooperationspartner großes Potenzial in der Bündelung ihrer Aktivitäten, um die Bekanntheit von Nitro und Posca zu stärken, heißt es in einer Mitteilung der beiden Marken.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Schöffel Mitarbeiter Jubiläum Feier Schwabmünchen
Schöffel dankt Jubilaren weiter