sport+mode

Filas Firmensitz zieht um

(jal) Im Januar des kommenden Jahres wird der deutsche Firmensitz der Street- und Sportswearmarke Fila umziehen. Von den Räumlichkeiten in Darmstadt wechselt die Marke in die Heyne Fabrik Offenbach. Country Manager Thomas Becker nennt vor allem die größere Kundennähe als wichtigen Grund für den Umzug.

Im Januar des kommenden Jahres wird der deutsche Firmensitz der Street- und Sportswearmarke Fila umziehen. Von den Räumlichkeiten in Darmstadt wechselt die Marke in die Heyne Fabrik Offenbach. Country Manager Thomas Becker nennt vor allem die größere Kundennähe als wichtigen Grund für den Umzug.

Ende des 19. Jahrhunderts von den Heyne-Brüdern als Produktionshallen für Fassondreherei errichtet, wurde die Heyne-Fabrik mit Beginn der 80er Jahre renoviert und umgebaut. Heute beherbergen die vielen Studios, Lofts und Hallen nach Fila-Angaben eine kreative Szene. Neben Architekturbüros, Eventagenturen, Tonstudios und Designagenturen haben auch viele Lifestyle- und Modelabels ihre Showrooms und Büros dort eingerichtet. Unter anderem sind Marken wie Fred Perry oder Puma dort ansässig.

Grund des Umzugs ist laut Fila vor allem die größere Nähe zum Kunden. Zudem sei die Heyne Fabrik durch das internationale Markenumfeld und die vielen Vertriebsagenturen ein strategisch guter Standort, der Synergien garantiere. Auch der Fila-Showroom wird in die neuen Räumlichkeiten verlegt.

Verwandte Themen
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Zalando Build Startups Knowhow
Zalando nutzt Knowhow von Startups weiter
Matthias Klaiber Markering Manager Head Sportswear GmbH
Neuer Marketing Manager bei Head weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter
Fabian Hambüchen Erima Partnerschaft beendet
Erima und Hambüchen trennen sich weiter