sport+mode

Crocs hinkt Erwartungen hinterher

(ba) Zum Börsenschluss am 24. Juli hat Crocs Inc. seine Erwartungen nach unten korrigiert. Für das zweite Quartal rechnet der Hersteller der bunten Plastik-Clogs mit Umsätzen zwischen 218 und 223 Mio. Dollar (140 Mio. Euro), erwartet waren dagegen 247 bis 258 Mio. Euro.

Zum Börsenschluss am 24. Juli hat Crocs Inc. seine Erwartungen nach unten korrigiert. Für das zweite Quartal rechnet der Hersteller der bunten Plastik-Clogs mit Umsätzen zwischen 218 und 223 Mio. Dollar (140 Mio. Euro), erwartet waren dagegen 247 bis 258 Mio. Euro.

Zum Börsenschluss am Freitag an der Wall Street sackte die Aktie um 45 Prozent auf 4,95 Dollar ein. „Der Binnenmarkt hat sich während des zweiten Quartals als größere Herausforderung erwiesen, als ursprünglich angenommen“, kommentierte CEO Ron Snyder. Zwar entwickelten sich die internationalen Märkte besser als in den USA (Asien +65% und Europa +13%), blieben aber dennoch hinter den Erwartungen zurück. Damit hinkt Crocs zum zweiten mal in Folge den Umsatzerwartungen hinterher. Kosten im Zusammenhang mit der Schließung einer Fabrik in Kanada im ersten Quartal hatten zu einem Nettoverlust von 4,5 Mio. Dollar geführt.

Verwandte Themen
Roeckl Insolvenz
Klarstellung zur Roeckl Mode Insolvenz weiter
Kath Smith The North Face General Managerin EMEA
Kath Smith wird neue General Managerin EMEA bei The North Face weiter
Ledlenser Heinsius Vice President
Ledlenser: Inge Heinsius wird Vice President Product and Marketing weiter
Intersport Umsätze Februar
Intersport: Erlösrückgang im Februar trotz Wintersportplus weiter
Jack Wolfskin Kampagne Go Backpack
Jack Wolfskin startet Kampagne „Go Backpack“ weiter
Intersport Generalversammlung Aufsichtsrat Wiederwahl
Intersport hält Generalversammlung ab weiter