sport+mode
Meier Sports erhöht die Preise – und will den Handel davon profitieren lassen (Foto: Thinkstock)

Maier Sports erhöht die Preise

Für die Saison Sommer 2016 wird Maier Sports die empfohlenen Verkaufspreise um durchschnittlich sieben Prozent erhöhen – allerdings nicht pauschal. Gleichzeitig verbessern die Schwaben die Margen bei den von Preisanpassungen betroffenen umsatzstarken Durchläufern, so dass der Handel davon profitieren könne.

Für die Preiserhöhung macht Maier Sports zwei Ursachen aus. Zum einen gebe es stetig steigende Löhne in den eigenen Produktionsbetrieben in der Türkei und in China. Wichtiger aber sei der „von der EZB politisch gewollte billige Euro.“ Maier Sports kauft alle Rohstoffe auf den internationalen Beschaffungsmärkten in US-Dollar ein. Gleiches gilt für die Löhne in Fernost.

Trotz schärfster Kalkulation und der erzielten Produktivitäts- und Mengensteigerungen lasse sich der um rund 30 Prozent gestiegene Dollar-Kurs nicht ausgleichen, heißt es aus dem Unternehmen. Maier Sports verzichte bewusst auf ein verstecktes Abspecken bei der Ausstattung einzelner Produkte. Bei erfolgreichen Jackenmodellen konnten hingegen wichtige Eckpreislagen gehalten werden.

Maier Sports will eigenen Aussagen zufolge, dass auch der Handel von den neuen Preisen profitiert. Deshalb habe die Marke bei allen von der Preiserhöhung betroffenen Durchläufern die Eingangskalkulation erhöht. Das sichere den Handelspartnern einen höheren Deckungsbeitrag für jedes verkaufte Produkt. Das Unternehmen Maier Sports sei davon überzeugt, dass der Handel die Preiserhöhungen beim Endverbraucher durchsetzen könne.

Verwandte Themen
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Blue Tomato, Steiersberg, Neueröffnung, Skaten, Surfen, Snowboarden, Streetwear
Blue Tomato eröffnet zweiten Shop in Graz weiter
Hummel Gründer Bernhard Weckenbrock gestorben
Hummel-Gründer Weckenbrock gestorben weiter
Olav Nietzer, DAHU, Schweiz, Skischuh, CCO
Dahu stellt Nietzer als Chief Commercial Officer vor weiter