sport+mode

Invia-Geschäftsführer verkauft

(jal) Invia-Geschäftsführer Thomas Strobl hat seinen Sportartikelvertrieb nach rund 25 Jahren verkauft. Käufer ist die britische Outdoor and Sports Company, OSC, zu der auch die von Invia vertriebene Outdoormarke Mountain Equipment gehört.

OSC ist das Unternehmen der Familie Cann aus der Nähe von Manchester. Für die rund 20 Invia-Mitarbeiter in Eurasburg ändert sich bis auf den neuen Firmennamen nichts: Ab sofort heißt Invia nun OSC Germany GmbH, Thomas Strobl bleibt weiterhin Geschäftsführer. Auch die aktuell vertriebenen Marken Bridgedale und Jetboil werden weitergeführt. Die Vertriebsstruktur bleibe weiterhin auf den Fachhandel ausgerichtet und soll nicht auf eine breitere Kundenbasis gestellt werden.

Invia, nun OSC Germany GmbH, vertreibe die britische Marke Mountain Equipment nach eigener Aussage mit sehr großem Erfolg: mehr als 90 Prozent des Umsatzes mache ME. Stephen Cann, Vorsitzender der Familien-Holding, sieht in seiner Entscheidung ein folgerichtiges Vorgehen: „Die Zeit war reif, der jahrelangen, erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Mountain Equipment und Invia eine gemeinsame Basis zu geben, um noch effizienter zu agieren.“

Verwandte Themen
Polar Thomas Seifert Geschäftsführer Lars Adloff
Geschäftsführer Thomas Seifert verlässt Polar weiter
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Zalando Build Startups Knowhow
Zalando nutzt Knowhow von Startups weiter
Matthias Klaiber Markering Manager Head Sportswear GmbH
Neuer Marketing Manager bei Head weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter