sport+mode
Mit der Spende von Deuter konnten bereits 175 Fahrräder in arme Länder verschickt werden (Foto: Deuter)

Deuter unterstützt Hilfsorganisation Wheels 4 Life

Der Rucksackspezialist Deuter hat in diesem Jahr zum zweiten Mal 10.000 Euro an die Hilfsorganisation Wheels 4 Life gespendet. Damit ermöglichen sie den Kauf von Fahrrädern für Menschen in den ärmsten Ländern der Erde.

2005 gründete die Mountainbike-Legende Hans Rey gemeinsam mit seiner Frau Carmen die Organisation. Die beiden konnten seitdem bereits 8.560 Fahrräder in 22 Länder bringen, damit bedürftige Menschen die Schule, ihre Arbeit, eine medizinische Versorgung und weitere wichtige Hilfestellungen erreichen.

Deuter spendete bereits im vergangenen Jahr die Summe von 10.000 Euro an Wheels 4 Life. Bisher konnten dadurch 175 Fahrräder gekauft, geliefert und verteilt werden. Vor allem im Osten Ugandas kämpfen die Menschen mit Problemen. Viele Eltern sterben früh an Aids, weshalb die Kinder als Familienoberhaupt agieren müssen. In den ländlichen Regionen liegen Schulen, ein Arzt oder Einkaufsmöglichkeiten weit auseinander, weshalb die meisten Ziele zu Fuß kaum erreichbar sind – mit einem Fahrrad aber schon.

Für Hans Rey sei Fahrradfahren das Leben. Er ist bereits seit vielen Jahren Mitglied der Deuter Bike Family und liefert Ideen und Rückmeldungen, die direkt in die Entwicklung der Bike-Rucksäcke einfließen.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Blackyak Vertrieb Deutschland Handelsagenturen
Blackyak passt deutsche Vertriebsstruktur an weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter