sport+mode

Invista investiert in europäische Nylonproduktion

(jn) Der Faserhersteller Invista investiert an seinem Produktionsstandort Rozenburg, Niederlande, in eine neue Produktionsanlage für Nylonsalz. Die Salzproduktion soll Ende 2012 starten.

Laut Invista stellt die neue Anlage „eine wertvolle Ergänzung zu den bereits integrierten Nylon-Anlagen des Unternehmens in aller Welt dar“. Die Investition reflektiere Invistas Engagement für den europäischen Markt für Polyamid 6.6, das Fasersegment und das Wachstum im Bereich der technischen Polymere, sagt Kurt Burmeister, Executive Vice President Invista Engineering Polymers.

In Rozenburg produziert das Unternehmen derzeit unter anderen Nylonpolymere für Faser- und Kunststoff-Anwendungen. Nylonsalz wird aus Adipinsäure und Hexamethylendiamin hergestellt. Durch Polymerisation wird Nylonsalz zu Nylonpolymer, das unter anderem in Funktionskleidung zum Wandern, Rad fahren und Laufen sowie in Dessous und Strumpfwaren eingesetzt wird.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Schöffel Mitarbeiter Jubiläum Feier Schwabmünchen
Schöffel dankt Jubilaren weiter