sport+mode

Invista investiert in europäische Nylonproduktion

(jn) Der Faserhersteller Invista investiert an seinem Produktionsstandort Rozenburg, Niederlande, in eine neue Produktionsanlage für Nylonsalz. Die Salzproduktion soll Ende 2012 starten.

Laut Invista stellt die neue Anlage „eine wertvolle Ergänzung zu den bereits integrierten Nylon-Anlagen des Unternehmens in aller Welt dar“. Die Investition reflektiere Invistas Engagement für den europäischen Markt für Polyamid 6.6, das Fasersegment und das Wachstum im Bereich der technischen Polymere, sagt Kurt Burmeister, Executive Vice President Invista Engineering Polymers.

In Rozenburg produziert das Unternehmen derzeit unter anderen Nylonpolymere für Faser- und Kunststoff-Anwendungen. Nylonsalz wird aus Adipinsäure und Hexamethylendiamin hergestellt. Durch Polymerisation wird Nylonsalz zu Nylonpolymer, das unter anderem in Funktionskleidung zum Wandern, Rad fahren und Laufen sowie in Dessous und Strumpfwaren eingesetzt wird.

Verwandte Themen
Studie Outdoor Kaufverhalten
Studie: Kaum Beratungsklau bei Outdoorkunden weiter
Fesi Präsident Alberto Bichi Frank Dassler
Fesi stellt die Führungsspitze neu auf weiter
Primaloft Verkauf Eigentümer Private Equity
Primaloft wechselt den Eigentümer weiter
Benedikt Kolkmann Lowa Marketing
Lowa baut Marketingabteilung weiter aus weiter
Florian Sachenbacher Rossignol Bike Nordic Produktmanager Marketingmanager
Die Rossignol-Gruppe stockt das Team in München auf weiter
Jorg Wahlers Jack Wolfskin COO CFO Management
Jörg Wahlers übernimmt Doppelfunktion im Management von Jack Wolfskin weiter