sport+mode

Mehr Wachstum bei Reebok erwartet

(se) Die Adidas Group erwartet für ihr Produktsegement Reebok im laufenden Jahr statt eines niedrigen Wachstums im mittleren einstelligen Bereich ein Umsatzplus bis in den hohen einstelligen Bereich. Grund zu dieser Erwartung gibt der geplante Start eines Joint Venture Unternehmens für den Reebok-Vertrieb in Brasilien und Paraguay.

(se) Die Adidas Group erwartet für ihr Produktsegement Reebok im laufenden Jahr statt eines niedrigen Wachstums im mittleren einstelligen Bereich ein währungsbereinigtes Umsatzplus im mittleren bis hohen einstelligen Bereich. Grund zu dieser Erwartung gibt der geplante Start eines Joint Venture Unternehmens zusammen mit der brasilianischen Holdinggesellschaft Vulcabras S.A. für den Vertrieb von Reebok Schuhen, Bekleidung und Accessoires in Brasilien und Paraguay. Das Joint Venture Unternehmen soll am 1. April sein Geschäftstätigkeit aufnehmen, die Transaktion unterliegt jedoch noch kartellrechtlichen Prüfungen in Brasilien. Alle anderen Prognosen für den Adidas-Konzern, die am 5. März veröffentlicht wurden, bleiben nach Aussagen der Adidas Group jedoch unverändert.

Verwandte Themen
Polar Thomas Seifert Geschäftsführer Lars Adloff
Geschäftsführer Thomas Seifert verlässt Polar weiter
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Zalando Build Startups Knowhow
Zalando nutzt Knowhow von Startups weiter
Matthias Klaiber Markering Manager Head Sportswear GmbH
Neuer Marketing Manager bei Head weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter