sport+mode

Edelrid, Mammut und Salewa rufen Klettersteigsets zurück

(Ast) Im Rahmen umfangreicher Tests an alten, gebrauchten Klettersteigsets habe die Bergsportindustrie festgestellt, dass gebrauchte Klettersteigsets mit Seilbremsen im Falle eines Sturzes versagen können, verlautbart von Seiten der Marken Edelrid, Mammut und Salewa.

Im Rahmen umfangreicher Tests an alten, gebrauchten Klettersteigsets habe die Bergsportindustrie festgestellt, dass gebrauchte Klettersteigsets mit Seilbremsen im Falle eines Sturzes versagen können, verlautbart von Seiten der Marken Edelrid, Mammut und Salewa.

Die Versuche hätten gezeigt, dass die Fangstoßwerte im Falle eines Sturzes erhöht sein können. In Kombination mit einer gebrauchsbedingten Festigkeitsabnahme der Karabineräste kann dies zu einem Komplettversagen des Systems führen. Schwere Verletzungen oder Tod können die Folge sein. Um jedes Risiko für die Kunden auszuschließen hätten sich die Marken entschlossen entschlossen, vorsorglich alle Klettersteigsets mit Seilbremsen umgehend vom Markt zurückzurufen.

Weitere Informationen zur Aktion gibt es unter den Links www.edelrid.de/sports/recall/brake oder www.salewa.de/unternehmen/ruckruf+klettersteigset beziehungsweise www.mammut.ch/viaferrata_recall

Verwandte Themen
Zanier Spendenaktion Kinder-Krebs-Hilfe Ursula Mattersberger
Zanier spendet an Kinder-Krebs-Hilfe weiter
Jürgen Siegwarth Hartmut Ortlieb Geschäftsführung Sportartikel GmBH
Siegwarth ist neuer CEO bei Ortlieb weiter
Dexshell Umsatzsteigerung
DexShell steigert Umsatz weiter
Lectra ComCorp Digitalisierung Zukunftsstrategie Neupositionierung
Lectra richtet Markenidentität neu aus weiter
Molten Ballmarke Personal Umstrukturierung Markus Wedler Torsten Pletz
Molten stellt sich in Deutschland neu auf weiter
Snipes und Adidas Originals schließen Pop-up-Stores auf weiter