sport+mode

Head profitiert vom guten Winter

(str/Ast) Head, einer der weltweit führenden Hersteller von Sportartikeln, konnte im Geschäftsjahr 2008 einen kleinen Betriebsgewinn verbuchen.

Head, einer der weltweit führenden Hersteller von Sportartikeln, konnte im Geschäftsjahr 2008 einen kleinen Betriebsgewinn verbuchen.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg der Nettoumsatz im vierten Quartal 2008 (Ende 31. Dezember) um 5,4 Prozent auf 115,1 Millionen Euro. Der Betriebsgewinn vor aktienbasierten Vergütungen und einmaligen Belastungen erhöhte sich um 3,7 auf 9,8 Millionen Euro. Der Nettoumsatz im Geschäftsjahres 2008 legte um 1,6 Prozent auf 326,0 Millionen Euro zu. Im Gegensatz hierzu verringerte sich der Betriebsgewinn vor aktienbasierten Vergütungen und einmaligen Belastungen um 0,3 Millionen auf 0,9 Millionen Euro.

Ausgezeichnete Schneebedingungen, das Resultat von Kosteneinsparungen sowie Erträge aus aktienbasierten Vergütungen hätten dafür gesorgt, dass der Konzern im Gesamtjahr einen kleine Betriebsgewinn erzielt habe, erklärte hierzu Johan Eliasch, Chief Executive Officer von Head.

Verwandte Themen
Vaude Pilotprojekt zur umweltfreundlichen Lieferkette erste Bilanz
Vaude: erstes Fazit zum Pilotprojekt zur umweltfreundlichen Lieferkette weiter
Vibram Craft Schuhserie Zusammenarbeit
Vibram und Craft tun sich zusammen weiter
Arena DSV Kooperation
Arena und der Deutsche Schwimm-Verband verlängern weiter
Mark Held EOG Generalsekretär Rücktritt
EOG-Generalsekretär Mark Held tritt ab weiter
Lululemon 7mesh Kooperation
Lululemon und 7mesh kooperieren weiter
361° Sales Team Europa Expansion
361° expandiert in Europa weiter