sport+mode

Golfino zeigt sich im Krisenjahr stabil

(jal) Die Golfino AG, nach eigenen Angaben Europas Marktführer bei Golfbekleidung, konnte das vergangene Geschäftsjahr zum 30. September 2009 mit deutlich schwarzen Zahlen abschließen.

Die Golfino AG, nach eigenen Angaben Europas Marktführer bei Golfbekleidung, konnte das vergangene Geschäftsjahr zum 30. September 2009 mit deutlich schwarzen Zahlen abschließen.

Mit einem Umsatz von rund 30 Millionen Euro verzeichnete das Unternehmen laut Aussage des Gründers und CEO, Dr. Bernd Kirsten, für das Segment Golfmode ein „ordentliches" Ergebnis. Nach vielen Jahren zweistelligen Wachstums musste erstmals ein kleiner Umsatzrückgang verzeichnet werden (minus fünf Prozent). Laut Pressemitteilung ist dies das Resultat eines vorsichtigen Vorgehens bei der Bonitätsprüfung, was dazu führte, dass das Unternehmen einen Teil der Aufträge im Großhandel nicht auslieferte. Der eigene Einzelhandel konnte ein flächenbereinigtes Plus von einem Prozent erzielen. Zusätzliche Shops wurden nicht eröffnet. Die Bilanzstruktur und die Eigenkapitalquote wurden laut Golfino weiter deutlich verbessert.

Das Unternehmen, das nach eigenen Angaben mittlerweile in ganz Westeuropa präsent ist, litt zwar im krisengeschüttelten Spanien, in Italien und Großbritannien unter deutlichen Einbußen. Die Entwicklung in Deutschland und Frankreich bewertet Kirsten jedoch als „besser als erwartet". Nach letzten Markterhebungen hat die Golfino AG im Bereich Golfbekleidung in Europa einen Marktanteil von rund acht Prozent. Damit habe man die Position als Nummer Eins gefestigt.

Für das Jahr 2010 ist eine weitere Ausweitung der Marketingaktivitäten in puncto TV-Werbung, Online- und Direkt-Marketing vorgesehen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Vergrößerung der Kundenzahl in den Regionen, wo laut Kirsten das Potenzial noch nicht ausgeschöpft sei. Man könne mit dem jetzigen Vertriebs- und Kollektionskonzept in Europa mittelfristig noch mindestens um weitere 50 Prozent wachsen.

Verwandte Themen
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Blue Tomato, Steiersberg, Neueröffnung, Skaten, Surfen, Snowboarden, Streetwear
Blue Tomato eröffnet zweiten Shop in Graz weiter
Hummel Gründer Bernhard Weckenbrock gestorben
Hummel-Gründer Weckenbrock gestorben weiter
Olav Nietzer, DAHU, Schweiz, Skischuh, CCO
Dahu stellt Nietzer als Chief Commercial Officer vor weiter
Craft, New Wave GmbH, New Wave Austria GmbH, Österreich, Hoffmann, Bachmann, Ganster
Neue Geschäftsführung bei Craft weiter
Mike Simko, Creora, Hyosung, Elastan, Textil, Global Marketingdirektor
Neuer Marketingdirektor bei Hyosung weiter