sport+mode

Luhta: Umsatzplus und neue Position

(jn) Für die abgelaufene Wintersaison meldet die finnische Marke Luhta ein Umsatzplus von 41 Prozent.

Für die abgelaufene Wintersaison meldet die finnische Marke Luhta ein Umsatzplus von 41 Prozent.

Vor allem Ski- und Freizeitjacken habe der Handel sehr gut angenommen, heißt es bei dem Unternehmen. Das Wachstum führt Country Manager Dieter Schott (Deutschland, Österreich, Slowenien) auf das Preis/Leistungsverhältnis der modisch-sportiven Kollektionen zurück. „Beides entspricht genau der Markenpositionierung von Luhta. Diesen Weg werden wir auch in der künftigen Kollektion noch weiter massiv ausbauen“, sagt Schott.

Als weiteres Standbein am deutschen Textilmarkt will Luhta sein Golf-Geschäft ausbauen. Künftiger Ansprechpartner für alle deutschen Luhta/Rukka-Golf-Partner ist Ralph Lehbrink (Solterbergstr. 123, 32602 Vlotho, Tel: +49 171 56 97 593, E-Mail: info@lehbrink.eu). Er betreut zudem alle anderen Kollektionen des Luhta-Sortlabels im Gebiet Nord. Hier ersetzt Lehbrink den bisherigen Agenten Harald Püschel.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Intersport Bründl Österreich Eröffnung
Intersport Bründl eröffnet zwei Shops in Fügen weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter