sport+mode

Deuter spendet Schlafsäcke nach Japan

(jn) Der Outdoorausrüster Deuter und sein Schlafsack-Produzent Belmart spenden den Opfern des Erdbebens und Tsunamis in Japan 1.600 Schlafsäcke.

Der japanische Importeur Iwatani-Primus werde in Zusammenarbeit mit dem Krisenmanagement vor Ort die Schlafsäcke an die Obdachlosen verteilen, heißt es aus dem Unternehmen. Deuter arbeitet mittlerweile seit über 15 Jahren mit dem Importeur zusammen. Die Deuter-Belegschaft ist von der Katastrophe teilweise selbst betroffen; einige Mitarbeiter haben Verwandte in Japan. Daher sei der bayerischen Marke schnell klar gewesen, dass geholfen werden muss und dass Deuter als Schlafsackhersteller dies gezielt und effektiv kann.

Verwandte Themen
Polar Thomas Seifert Geschäftsführer Lars Adloff
Geschäftsführer Thomas Seifert verlässt Polar weiter
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Zalando Build Startups Knowhow
Zalando nutzt Knowhow von Startups weiter
Matthias Klaiber Markering Manager Head Sportswear GmbH
Neuer Marketing Manager bei Head weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter