sport+mode

Brooks Sports GmbH erzielt 2012 Rekordumsatz

(jn) Der US-Laufspezialist Brooks hat im Geschäftsjahr 2012 mit der EMEA-Zentrale (Münster) das angestrebte Umsatzplus übertroffen.

Ein Jahresumsatz von 46 Millionen Euro hatte zunächst auf der Zielfahne gestanden, der dann auf 50 Millionen angehoben wurde. Letztendlich schloss die Europazentrale mit einem Umsatz in Höhe von 54 Millionen Euro ab. Das entspreche einem Umsatzplus von 40 Prozent, teilt die Brooks Sports GmbH mit. „Wir bleiben uns und unseren Kunden treu“, erklärt Geschäftsführer Heiner Ibing den Erfolg, „und überzeugen mit Qualität, Service, Innovation und verantwortungsvoller Unternehmens- und Markenpolitik“. Von Münster aus bedient die EMEA-Zentrale 23 Länder in Europa, dem Nahen Osten und Afrika.

Ziel 2013: 30 Prozent Plus

Nach einer Analyse verschiedener Expansionsmöglichkeiten in den vergangenen Monaten steht jetzt fest: Die Brooks-EMEA-Zentrale bleibt in Münster und vergrößert sich im Umfeld. Bei dieser Entscheidung habe insbesondere die Lebensqualität der Region eine wichtige Rolle gespielt. Europaweit werde Brooks Sports in diesem Jahr rund 30 neue Mitarbeiter einstellen, 15 davon in Münster. Auch im Jahr 2013 will die Runningmarke in einem nach eigener Aussage schwach wachsenden Markt weitere Anteile sichern: 30 Prozent Umsatzzuwachs strebt der Laufexperte an.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Schöffel Mitarbeiter Jubiläum Feier Schwabmünchen
Schöffel dankt Jubilaren weiter