sport+mode

Nike angelt sich Equipe Tricolore

(Ast) Nun hat es doch mit einem großen Deal auf der Bühne europäischer Nationalmannschaften geklappt. US-Sportartikelhersteller Nike hat mit dem französischen Fußballverband FFF einen Ausrüstungsvertrag geschlossen.

(Ast) Nun hat es doch mit einem großen Deal auf der Bühne europäischer Nationalmannschaften geklappt. US-Sportartikelhersteller Nike hat mit dem französischen Fußballverband FFF einen Ausrüstungsvertrag geschlossen. Das Unternehmen liefert eigenen Angaben zufolge ab dem 1. Januar 2011 das Equipment, der Vertrag läuft bis zum Ende der Saison 2017/2018. Damit verdrängt Nike Adidas als Ausrüster der Equipe Tricolore. Der Adidas-Vertrag mit dem französischen Fußballverband läuft im Jahr 2010 aus. Laut FFF zahlt Nike 42,66 Millionen Euro pro Saison für den Vertrag, was sich über die Laufzeit auf 320 Millionen Euro summiert. Laut französischem Fußballverband ist der Nike-Deal finanziell deutlich besser dotiert als der auslaufende Adidas-Vertrag. Nike hatte 2007 vergeblich versucht, Adidas als Ausrüster der deutschen Nationalmannschaft zu beerben.

Verwandte Themen
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Schöffel Mitarbeiter Jubiläum Feier Schwabmünchen
Schöffel dankt Jubilaren weiter
Craft Marketing Personal Funktionstextilien
Craft: Nachwuchs im Marketing-Team weiter
Löffler Design Entwicklung Sportbekleidung Ried im Innkreis Design-und Entwicklungszentrum
Löffler eröffnet Design- und Entwicklungszentrum weiter
Vibram Gummisohle Flip-Flop Zehentrenner Jubiläum
Neuer Flip-Flop: Vibram feiert 80 Jahre weiter