sport+mode

Osprey verzeichnet Umsatzplus in Deutschland

(jal) Unter Berücksichtigung der Vororder für die Sommersaison 2012 verzeichnet der amerikanische Rucksackspezialist Osprey eine Umsatzsteigerung von insgesamt 23 Prozent für den deutschen Markt.

Ausschlaggebend dafür sei das erweiterte Portfolio – Osprey bietet unter anderem Kindertragen („Poco“) – sowie der Änderung der Vertriebsstruktur. Osprey hat nach eigenen Angaben die Lagerfläche in Großbritannien (Poole, Dorset) um über 3.000 Quadratmeter vergrößert. Rob Wylie, Managing Director im Unternehmen, wird künftig die deutschen Geschäfte zentral vom europäischen Headquarter in Großbritannien lenken.

General Manager Osprey Deutschland Andreas Kübler bleibt dabei weiterhin für die Bundesländer Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg zuständig. Unterstützt wird er von Malte Ilemann, der ab sofort den Vertrieb für die nördlichen und östlichen Bundesländer übernimmt. Nordrhein-Westfalen wird weiterhin von Jo Baßier betreut, das Land Bayern von Martin Bader. Um alle Belange der Öffentlichkeitsarbeit kümmert sich seit Mitte 2011 die Münchner Agentur Mayr Nell.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Schöffel Mitarbeiter Jubiläum Feier Schwabmünchen
Schöffel dankt Jubilaren weiter