sport+mode

Niederländer steigen aufs Board

(wei) Das niederländische Unternehmen Mistral International BV ist ab sofort der neue Besitzer der Surfmarke Mistral und löst damit den bisherigen Markeneigentümer Boards & More ab, der sich nur noch als Aktionär beteiligt.

(wei) Das niederländische Unternehmen Mistral International BV ist ab sofort der neue Besitzer der Surfmarke Mistral und löst damit den bisherigen Markeneigentümer Boards & More ab, der sich nur noch als Aktionär beteiligt.

Die Niederländer haben weltweit alle Marken- und Lizenzrechte wie auch die dazugehörigen Konzepte beispielsweise Club Mistral erworben. Managing Director Ado Huisman leitet zusammen mit Semith Berrak Mistral International BV. Beide bringen umfassende Erfahrung aus der Sportmode mit, wobei sich Huisman schon jahrelang für die Marke Mistral engagiert habe. Dennoch soll nach Aussagen des Unternehmens die Hartware ein wichtiger Teil der Marke bleiben. Darüber hinaus will Mistral International weltweit neue Lizenznehmer unter Vertrag nehmen, aber auch die Verträge mit erfolgreichen Partnern fortsetzen. Insbesondere für die Segmente Schuhe, Taschen und Brillen suchen die Niederländer neue Lizenznehmer.

Verwandte Themen
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Schöffel Mitarbeiter Jubiläum Feier Schwabmünchen
Schöffel dankt Jubilaren weiter
Craft Marketing Personal Funktionstextilien
Craft: Nachwuchs im Marketing-Team weiter
Löffler Design Entwicklung Sportbekleidung Ried im Innkreis Design-und Entwicklungszentrum
Löffler eröffnet Design- und Entwicklungszentrum weiter
Viking Digitalisierung Messe
Viking digitalisiert Messeauftritt und Katalog weiter