sport+mode

Niederländer steigen aufs Board

(wei) Das niederländische Unternehmen Mistral International BV ist ab sofort der neue Besitzer der Surfmarke Mistral und löst damit den bisherigen Markeneigentümer Boards & More ab, der sich nur noch als Aktionär beteiligt.

(wei) Das niederländische Unternehmen Mistral International BV ist ab sofort der neue Besitzer der Surfmarke Mistral und löst damit den bisherigen Markeneigentümer Boards & More ab, der sich nur noch als Aktionär beteiligt.

Die Niederländer haben weltweit alle Marken- und Lizenzrechte wie auch die dazugehörigen Konzepte beispielsweise Club Mistral erworben. Managing Director Ado Huisman leitet zusammen mit Semith Berrak Mistral International BV. Beide bringen umfassende Erfahrung aus der Sportmode mit, wobei sich Huisman schon jahrelang für die Marke Mistral engagiert habe. Dennoch soll nach Aussagen des Unternehmens die Hartware ein wichtiger Teil der Marke bleiben. Darüber hinaus will Mistral International weltweit neue Lizenznehmer unter Vertrag nehmen, aber auch die Verträge mit erfolgreichen Partnern fortsetzen. Insbesondere für die Segmente Schuhe, Taschen und Brillen suchen die Niederländer neue Lizenznehmer.

Verwandte Themen
Waltraud Lenhart Bernd Mayer Vertrieb
Leki baut den Vertrieb um, Bernd Mayer geht weiter
Vaude Pilotprojekt zur umweltfreundlichen Lieferkette erste Bilanz
Vaude: erstes Fazit zum Pilotprojekt zur umweltfreundlichen Lieferkette weiter
Vibram Craft Schuhserie Zusammenarbeit
Vibram und Craft tun sich zusammen weiter
Arena DSV Kooperation
Arena und der Deutsche Schwimm-Verband verlängern weiter
Mark Held EOG Generalsekretär Rücktritt
EOG-Generalsekretär Mark Held tritt ab weiter
Lululemon 7mesh Kooperation
Lululemon und 7mesh kooperieren weiter