sport+mode

Niederländer steigen aufs Board

(wei) Das niederländische Unternehmen Mistral International BV ist ab sofort der neue Besitzer der Surfmarke Mistral und löst damit den bisherigen Markeneigentümer Boards & More ab, der sich nur noch als Aktionär beteiligt.

(wei) Das niederländische Unternehmen Mistral International BV ist ab sofort der neue Besitzer der Surfmarke Mistral und löst damit den bisherigen Markeneigentümer Boards & More ab, der sich nur noch als Aktionär beteiligt.

Die Niederländer haben weltweit alle Marken- und Lizenzrechte wie auch die dazugehörigen Konzepte beispielsweise Club Mistral erworben. Managing Director Ado Huisman leitet zusammen mit Semith Berrak Mistral International BV. Beide bringen umfassende Erfahrung aus der Sportmode mit, wobei sich Huisman schon jahrelang für die Marke Mistral engagiert habe. Dennoch soll nach Aussagen des Unternehmens die Hartware ein wichtiger Teil der Marke bleiben. Darüber hinaus will Mistral International weltweit neue Lizenznehmer unter Vertrag nehmen, aber auch die Verträge mit erfolgreichen Partnern fortsetzen. Insbesondere für die Segmente Schuhe, Taschen und Brillen suchen die Niederländer neue Lizenznehmer.

Verwandte Themen
Erima 1. FC Köln Ausrüstung Merchandising Vertrag
Erima beendet Ausrüstung des 1. FC Köln zum Saisonende weiter
Markus Woike Sales Director Best Kiteboarding
Markus Woike nimmt Abschied von Best Kiteboarding weiter
Karoline Rettig Marketing Schöffel Leitung
Karoline Rettig übernimmt Marketingleitung bei Schöffel weiter
Mark Landenberger Salewa Marketing Sales Deutschland Österreich Schweiz
Organisatorische Veränderung im Salewa Central Europe-Team weiter
Lowa selektiver Vertrieb
Lowa verschickt neue Verträge zum selektiven Vertrieb weiter
Sixtus Philipp Lahm
Philipp Lahm wird alleiniger Anteilseigner der Sixtus Werke Schliersee GmbH weiter