sport+mode

Planet Sports beliefert Shops und Verbraucher aus einer Hand

(jn) Die Planet Sports GmbH, Onlinehändler für Boardsportartikel, arbeitet mit dem Logistikspezialisten Loxxess zusammen. Loxxess hat für das Onlineunternehmen ein Zentrallagerkonzept entwickelt.

Das neue europäische Zentrallager liegt im tschechischen Bor, kurz hinter der bayerisch-tschechischen Grenze. Von hier will Planet Sports die eigenen Shops sowie die Endverbraucher beliefern, die telefonisch oder online bestellen. In der 18.000 Quadratmeter großen Halle lagern laut Planet Sports rund 500.000 verschiedene Sport- und Modeartikel.

„Unser Konzept der Belieferung von Handel und Endkunden aus einem gemeinsamen Lager heraus erfordert logistisch eine extrem hohe Flexibilität und die parallele Anwendung unterschiedlicher Kommissionierstrategien“, erklärt Claus-Peter Amberger, CEO von Loxxess. Die gemeinsame Lagerung der Artikel an einem Standort bedeute niedrige Bestandskosten bei vollem Erhalt der Lieferfähigkeit. Loxxess übernehme derzeit alle logistischen Funktionen für Planet Sports vom Wareneingang über Qualitätskontrollen, Einlagerung und Kommissionierung bis zum Versand. Im zweiten Quartal 2012 soll auch die Retourenbearbeitung nach Bor verlagert werden, die Planet Sports derzeit noch selbst erledigt.

Für das neue Planet Sports-Lager hat Loxxess 110 neue Mitarbeiter eingestellt, die bis zu 4.000 Aufträge täglich abwickeln.

Verwandte Themen
Polar Thomas Seifert Geschäftsführer Lars Adloff
Geschäftsführer Thomas Seifert verlässt Polar weiter
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Zalando Build Startups Knowhow
Zalando nutzt Knowhow von Startups weiter
Matthias Klaiber Markering Manager Head Sportswear GmbH
Neuer Marketing Manager bei Head weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter