sport+mode

Light+Building zieht positives Fazit

(jal) Rund 196.000 Besucher (2010: 183.111) kamen zu der am 20. April zu Ende gegangenen weltgrößten Messe für Licht und Gebäudetechnik Light+Building in Frankfurt/Main.

Das sei ein Plus von etwa sieben Prozent gegenüber der Veranstaltung vor zwei Jahren. Laut Veranstalter interessierten sich die Besucher je zur Hälfte für den Licht- und/oder Gebäudetechnikbereich. 2.352 Hersteller (2010: 2.154) aus 50 Ländern präsentierten unter dem Leitthema „Energie-Effizienz“ auf einem ausgebuchten Messegelände ihre Neuheiten und Trends für Licht, Elektrotechnik, Haus- und Gebäudeautomation sowie Software für das Bauwesen. Die Besucherzuwächse stammten nach Aussagen der Messe Frankfurt aus dem In- wie Ausland gleichermaßen. Der internationale Anteil sei weiter gestiegen und liege jetzt bei rund 44 Prozent.

Christoph Hess, Vorstandsvorsitzender der Hess AG Form + Licht, kommentiert beispielsweise positiv: „Die Besucher nahmen sich Zeit für intensive Beratungsgespräche über neue Leuchtendesigns, LED-Technik mit intelligenter Ansteuerung und unserem erweiterten LED-Architekturlichtprogramm.“ Die nächste Light+Building findet vom 30. März bis 4. April 2014 in Frankfurt am Main statt.

Verwandte Themen
Lectra ComCorp Digitalisierung Zukunftsstrategie Neupositionierung
Lectra richtet Markenidentität neu aus weiter
Molten Ballmarke Personal Umstrukturierung Markus Wedler Torsten Pletz
Molten stellt sich in Deutschland neu auf weiter
Snipes und Adidas Originals schließen Pop-up-Stores auf weiter
Bogner Modeunternehmen Müller & Meirer Taschen Lizenz Bags & Belts Lizenzunternehmen
Bogner vergibt Taschenlizenz neu weiter
Schwabe & Baer Entwicklungs GmbH O'Neill Snowsport-Helme Snowsport-Brillen Indigo Österreich Ispo Vertrieb Bernd Mayer
Schwabe & Baer verstärkt Markenportfolio weiter
Andreas Luthardt Ariston Informatik Björn Brandt Brandt Retail Gruppe Geschäftsführung
Luthardt steigt bei Ariston Informatik aus weiter