sport+mode

Nike macht kräftiges Plus im vergangenen Quartal

(vw) Sportartikelhersteller Nike hat seine Quartalszahlen für das dritte Geschäftsquartal (Dezember bis Februar) vorgelegt.

Demnach konnten die US-Amerikaner ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent auf 6,97 Milliarden Dollar (rund 5,1 Milliarden Euro) steigern. Der Nettogewinn aus fortgeführter Geschäftstätigkeit legte von 662 auf 685 Millionen Dollar (rund 497 Millionen Euro) um drei Prozent zu. Im Vorjahresvergleich büßten die US-Amerikaner allerdings 21 Prozent ein.

Besonders erfreuen dürfte Nike die Orderfreudigkeit der Händler im Vorfeld der Fußball-WM in Brasilien. Die weltweite Bestellungen von Schuhen und Kleidung, die von März bis zum Ende der WM im Juli ausgeliefert werden, beläuft sich eigenen Angaben zufolge auf 10,9 Milliarden Dollar, 12 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres. In der Region Westeuropa haben die Orderzahlen sogar um 33 Prozent angezogen, wie die Nike Inc. mit Sitz in Beaverton im US-Bundesstaat Oregon miteilt.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Schöffel Mitarbeiter Jubiläum Feier Schwabmünchen
Schöffel dankt Jubilaren weiter