sport+mode

Erima legt kräftig zu

(abk) Teamsportler Erima hat nach eigenen Angaben das bislang beste Jahr seiner Firmengeschichte abgeschlossen: Die Pfullinger haben im Jahr 2007 kräftig zugelegt und den Umsatz um fast 10 Prozent auf knapp 47 Mio. Euro gesteigert.

(abk) Teamsportler Erima hat nach eigenen Angaben das bislang beste Jahr seiner Firmengeschichte abgeschlossen: Die Pfullinger haben im Jahr 2007 kräftig zugelegt und den Umsatz um fast 10 Prozent auf knapp 47 Mio. Euro gesteigert. Auch die Zahl der Mitarbeiter sei um 40 auf inzwischen 257 angestiegen. „Wir freuen uns über das gute Jahr 2007, wir haben den Umsatz in allen Ländern konsolidiert“, sagt Erima-Eigentümer Wolfram Mannherz zufrieden. Die bisher erfolgreichste Linie in der Firmengeschichte und ein bedeutender Umsatzträger sei die neue „Racing Line“ gewesen. Dazu habe die unterjährige Einführung der „Scorer Line“ und des Trikots „Tiago“ im Bereich des Fußballs nachhaltige Impulse gesetzt. Ende März bringt Erima die „Nano Line“ in den Sport-Fachhandel.

Verwandte Themen
Vaude Nachhaltigkeit Monomarkenstores
Vaude Stores stellen Sammelboxen für Alttextilien auf weiter
Erima Fachhandel Kampagne
Erima Hybrid-Kampagne soll den Fachhandel unterstützen weiter
Hydro Flask Marketing Europa
Hydro Flask Europe stellt Marketingmanagerin ein weiter
Intersport März Umsätze
Intersport: Warmer März belastet die Umsätze weiter
Sport 2000 Umsätze März
Sport 2000: Händler verbuchen deutlichen Umsatzanstieg im März weiter
Sport 2000 Österreich Außendienst Andreas Mayer
Neuer Außendienstmitarbeiter für Sport 2000 weiter