sport+mode
Ein neuer Zertifizierungsstandard soll die artgerechte Haltung von Vögeln garantieren

"Saubere" Daunen – Outdoormarken nutzen neuen Standard

Mithilfe des neuen Zertifizierungsstandards Responsible Down Standard (RDS) will The North Face sich nun überprüfen lassen, inwieweit die Marke Tiere artgerecht behandelt, die zur Feder- und Daunengewinnung genutzt werden.

Unter anderem haben sich auch H&M, Marmot, Mammut, Helly Hansen und Outdoor Research zum Standard verpflichtet, heißt es. Wie die gemeinnützige Organisation Textile Exchange nun mitteilte, handelt es sich um internationale Mode-, Betttextilien-, und Outdoormarken, die den Standard RDS, den es seit Januar 2014 gibt, bei sich eingeführt haben.

RDS sei ein unabhängiger Zertifizierungsstandard, der auf alle Zuliefernetzwerke angewendet werden könne, die mit Wasservögeln in Verbindung stehen. Durch den Standard soll nicht nur die artgerechte Behandlung der Tiere vom Küken bin zum fertigen Produkt gesichert und die Rückverfolgbarkeit innerhalb des Netzwerks verbessert werden, sondern auch die daunenverarbeitende Industrie als Ganze verändert werden. Einige Marken hätten sich verpflichtet, bereits ab Herbst 2015 RDS-zertifizierte Daunen in ihren Produkten zu verarbeiten. Besonders The North Face will spätestens ab 2017 in allen Produktlinien weltweit ausschließlich zertifizierte und somit verantwortungsbewusst beschaffte Daunen verarbeiten, heißt es nun aus dem Unternehmen.

Daunen werden von Gänsen und Enten gewonnen, die hauptsächlich für die Nahrungsmittelindustrie gezüchtet werden, und sind weiterhin eines der besten Materialien für die Verarbeitung in Kleidung, Bettwäsche und Heimtextilien. Nachdem Tierschutzgruppen auf Problemfelder wie Lebendrupfen und Zwangsfütterung hingewiesen hatten, tat sich The North Face Ende 2012 mit Textile Exchange und der akkreditierten unabhängigen Zertifizierungsstelle Control Union Certifications zusammen, um den RDS zu entwickeln und in wichtigen Herkunftsregionen in Europa und Asien sowie in Verarbeitungsstandorten in den USA anzuwenden.

Textile Exchange verwalte den Standard nicht nur, sondern entwickle ihn weiter – unter Einbeziehung der verschiedenen Branchenakteure, der Marken und NGOs wie der European Outdoor Group und der Outdoor Industry Association sowie der Tierschutzorganisation Four Paws.

Verwandte Themen
Hummel Gründer Bernhard Weckenbrock gestorben
Hummel-Gründer Weckenbrock gestorben weiter
Olav Nietzer, DAHU, Schweiz, Skischuh, CCO
Dahu stellt Nietzer als Chief Commercial Officer vor weiter
Craft, New Wave GmbH, New Wave Austria GmbH, Österreich, Hoffmann, Bachmann, Ganster
Neue Geschäftsführung bei Craft weiter
Mike Simko, Creora, Hyosung, Elastan, Textil, Global Marketingdirektor
Neuer Marketingdirektor bei Hyosung weiter
Löffler, Österreich, Lehrlinge, Zeugnisse, Ausbildung
Erfolgreiche Auszubildende bei Löffler weiter
Primaloft, Social Media, Michi Wohlleben, Tent Talk
Primaloft startet Social Media-Kampagne weiter