sport+mode

Jack Wolfskin steigert Umsatz 2011 zweistellig

(jal) Im Geschäftsjahr 2011 hat Jack Wolfskin seine konsolidierten Umsätze erneut deutlich um 22,5 Prozent auf 355 Millionen Euro gesteigert. Sowohl alle Produktbereiche (Bekleidung, Ausrüstung, Schuhe) als auch alle Absatzkanäle und Regionen hätten zu der positiven Entwicklung beigetragen.

Schuhe wuchsen nach Unternehmensangaben dabei überproportional um mehr als 35 Prozent. Ebenfalls habe sich das Wachstum im europäischen Ausland überproportional entwickelt. In der Region Asien konnten die Umsätze sogar mehr als verdoppelt werden, teilt die Tatze mit.

Christian Brandt, Chief Operating Officer von Jack Wolfskin, sagt: „Auch im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres haben wir trotz des fehlenden Winters ein Umsatzwachstum von fast zehn Prozent erzielen können, so dass wir für 2012 unverändert zuversichtlich sind, unsere Marktposition ausbauen zu können.“ Ein wesentlicher Teil der zukünftigen Strategie werde es sein, die Internationalisierung der Marke „zielstrebig weiter voranzutreiben.“ Es bestehe „noch enormes Potenzial.“

Zum Geschäftsjahresende 2011 beschäftigte Jack Wolfskin nach eigenen Angaben konzernweit 630 Mitarbeiter gegenüber 532 im Vorjahr. Auch für 2012 werde Jack Wolfskin die Organisation weiter ausbauen.

Verwandte Themen
Studie Outdoor Kaufverhalten
Studie: Kaum Beratungsklau bei Outdoorkunden weiter
Fesi Präsident Alberto Bichi Frank Dassler
Fesi stellt die Führungsspitze neu auf weiter
Primaloft Verkauf Eigentümer Private Equity
Primaloft wechselt den Eigentümer weiter
Benedikt Kolkmann Lowa Marketing
Lowa baut Marketingabteilung weiter aus weiter
Florian Sachenbacher Rossignol Bike Nordic Produktmanager Marketingmanager
Die Rossignol-Gruppe stockt das Team in München auf weiter
Sport 2000 Österreich Schwarting Spezialisten Bike-Profis
Sport 2000 Österreich startet Spezialisierungsoffensive weiter