sport+mode

Puma verbucht Umsatzrekord in 2008

(jal) Trotz der sich abschwächenden Konsumausgaben konnte Puma neue Rekorde beim Umsatz verbuchen. Die weltweiten Markenumsätze erhöhten sich währungsbereinigt um 2,9 Prozent auf nahezu 2,8 Milliarden Euro.

Trotz der sich abschwächenden Konsumausgaben konnte Puma neue Rekorde beim Umsatz verbuchen. Die weltweiten Markenumsätze erhöhten sich währungsbereinigt um 2,9 Prozent auf nahezu 2,8 Milliarden Euro.

Die konsolidierten Umsätze konnten währungsbereinigt sogar um 8,5% auf über 2,5 Milliarden Euro gesteigert werden. Damit konnten die konsolidierten Umsätze zum vierzehnten Mal in Folge erhöht werden, wovon zehn Jahre sogar ein zweistelliges Wachstum aufwiesen.

Die Rohertragsmarge erreichte starke 51,8% und lag bedingt durch das schwierige Marktumfeld insbesondere im vierten Quartal um 50 Basispunkte leicht unter dem Vorjahr. Das operative Ergebnis vor Sondereffekten betrug 350,4 Millionen Euro oder 13,9% vom Umsatz gegenüber 15,7% im Vorjahr. Puma verfügt über eine starke Profitabilität, die unverändert das obere Ende in der Sportartikelindustrie vorgibt.

Allerdings ist das Ergebnis durch Sondereffekte belastet, die im Zusammenhang mit der globalen Abschwächung der Weltwirtschaft und insbesondere dem schwierigen Konsumumfeld stehen. Unter Berücksichtigung der Sondereffekte lag das Ergebnis je Aktie bei 15,15 Euro gegenüber 16,80 Euro im Vorjahr.

Verwandte Themen
Polar Thomas Seifert Geschäftsführer Lars Adloff
Geschäftsführer Thomas Seifert verlässt Polar weiter
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Zalando Build Startups Knowhow
Zalando nutzt Knowhow von Startups weiter
Matthias Klaiber Markering Manager Head Sportswear GmbH
Neuer Marketing Manager bei Head weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter