sport+mode

Uhlsport GmbH-Geschäftsführer Thomas Keppler geht

(jal) Nach insgesamt 17 Jahren bei der Uhlsport GmbH verlässt Thomas Keppler (45) Ende Februar 2013 das Unternehmen. In den vergangenen sechs Jahren war er als Geschäftsführer verantwortlich für Vertrieb, Marketing und Produktmanagement.

Er wolle sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen, gibt das Unternehmen als Grund an. Seine bisherigen Aufgaben werden von den Geschäftsführern Günter Daiss, Karsten Dormann und Peter Kuhl übernommen. Unter Kepplers Führung sei es der Uhlsport GmbH in den vergangenen Jahren gelungen, sich mit einer gezielten Nischenstrategie und klaren Markenprofilen von Uhlsport, Kempa und Spalding zu einem führenden Teamsportanbieter zu entwickeln. Insbesondere gelang es in dieser Zeit, den nationalen und internationalen Vertrieb neu auszurichten, und dadurch in den vergangenen zwei Jahren ein erhebliches Umsatzwachstum zu ermöglichen.

In seine Zeit als Geschäftsführer fielen außerdem die Übernahme des Vertriebs von Canterbury of New Zealand für den wichtigen Rugby-Markt Frankreich, sowie der Aufbau von strategischen Kooperationen mit Zulieferern des Unternehmens. „Die Gesellschaft dankt Herrn Keppler für seine langjährige Mitarbeit bei der Entwicklung des Unternehmens zu seiner heutigen Position im Teamsportmarkt und für den Aufbau einer zukunftsorientierten Gesamtstrategie für das Unternehmen", sagt Günter Daiss im Namen der Eigentümerfamilie.

Verwandte Themen
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Zalando Build Startups Knowhow
Zalando nutzt Knowhow von Startups weiter
Matthias Klaiber Markering Manager Head Sportswear GmbH
Neuer Marketing Manager bei Head weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter
Fabian Hambüchen Erima Partnerschaft beendet
Erima und Hambüchen trennen sich weiter