sport+mode
Gute Aussichten: Im Jahr des 70sten-Firmenbestehens wurde Elan verkauft (Foto: Elan)

Elan ist verkauft

Merrill Lynch International und Wiltan Enterprises Limited haben den slowenischen Sportartikelhersteller Elan zu 100 Prozent übernommen. Bisherige Eigentümer der Elan-Anteile waren die slowenische Staatsholding (SSH), zusammen mit Triglav Naložbe,d.d., D.S.U., d.o.o. und Modra zavarovalnica, d.d..

Merrill Lynch International ist ein in England ansässiger Finanzdienstleister, die Investmentgesellschaft Wiltan Enterprises Limited gehört zum russischen Risikokapitalfonds VR Capital mit Sitz in Zypern. Elan stand schon lange zum Verkauf: Seit der Gründung des Staates Slowenien am 25. Juni 1991 war der Sportanbieter zur Privatisierung freigegeben.

„Mit der Unterzeichnung des Kauf- und Übertragungsvertrags über sämtliche Anteile macht Elan den letzten Schritt innerhalb eines Verkaufsprozesses, welcher bald abgeschlossen sein sollte. Wir sind uns sicher, dass Elan nach einem langen Verkaufsprozess nun mit der Unterzeichnung des Kaufvertrags seine Geschäfte stabilisieren und auf eine erfolgreiche Zukunft blicken kann“, sagt Andreja Košir, Vorsitzende der Elan-Geschäftsführung. Die Produktion verlaufe seinen Aussagen zufolge in allen Bereichen weiterhin nach Plan, alle Order würden pünktlich ausgeliefert.

Elan feiert dieses Jahr 70-jähriges Jubiläum. Vom Verkauf erhofft sich der slowenische Skispezialist neben neugewonnener Stabilität vor allem, seine Marktposition stärken zu können. Zum Verkaufspreis wurden keine Angaben gemacht.

Verwandte Themen
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Haglöfs, Schweden, Outdoor, Showroom, Neuss, Salzburg, Renval
Haglöfs startet Ordersaison mit neuen Showrooms weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter