sport+mode

Nike beruft neue Chefs für China und Nordamerika

(jn) Der US-Sportartikelkonzern Nike Inc. will auf seinen flächenmäßig größten Märkten China und Nordamerika kräftig wachsen. Ziel bis zum Jahr 2015 ist, den Umsatz in China zu verdoppeln.

Der US-Sportartikelkonzern Nike Inc. will auf seinen flächenmäßig größten Märkten China und Nordamerika kräftig wachsen. Ziel bis zum Jahr 2015 ist, den Umsatz in China zu verdoppeln.

Zu diesem Zweck hat das Unternhemen aus Beaverton/Oregon die Führungspositionen in den beiden Regionen neu vergeben. Die Position des Vice President und General Manager of Greater China bekleidet nun Craig Cheek. Er hatte sich laut Nike in den vergangenen Jahren als Vice President und General Manager in Nordamerika profiliert. Nun soll er diese Leistung in China wiederholen. Cheek berichtet an Gary DeStefano, President of Global Operations.

Cheeks Vorgänger Willem Haitink ist jetzt Vice President und General Manager der Marke Converse für die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA). Er berichtet an Nick Stowe, Senior Vice President of Converse International. Die Führung der Region Nordamerika obliegt Elliott Hill, der bisher als Vice President of Global Retail für die Einzelhandelsaktivitäten des Unternehmens verantwortlich war. Hill berichtet wie Cheek an DeStefano.

Verwandte Themen
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Haglöfs, Schweden, Outdoor, Showroom, Neuss, Salzburg, Renval
Haglöfs startet Ordersaison mit neuen Showrooms weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter