sport+mode
Mark Held EOG Generalsekretär Rücktritt
Mark Held (Foto: EOG)

EOG-Generalsekretär Mark Held tritt ab

Eine Ära geht zu Ende: Der Generalsekretär der European Outdoor Group (EOG) Mark Held hat angekündigt, sich von seinem Posten zurückziehen zu wollen.

Held werde die Suche nach seinem Nachfolger leiten und auch in der Übergangsphase an Bord bleiben, teilt die EOG mit. Held habe die EOG im Jahr 2003 zusammen mit Ex-Mammut CEO Rolf Schmid gegründet. Damals seien 19 der größten Outdoormarken weltweit mit am Start gewesen. Heute verfügt die EOG über 97 Vollmitglieder und zehn assoziierte Firmen. Held fungiert seit 2005 als Generalsekretär der EOG. Er betont, dass er seinen Rücktritt seit längerem geplant habe.

EOG-Präsident John Jansen sagt, dass das Board bedaure, dass die Zeit für Helds Rückzug gekommen sei. Der Verband sei Held dankbar für sein fortwährendes Engagement für die EOG, auch in dieser Übergangsphase. Die EOG-Geschäftsstelle zu leiten sei eine Herausforderung, hierfür brauche man eine Person mit beträchtlichem Wissen und diplomatischem Geschick.

Verwandte Themen
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Haglöfs, Schweden, Outdoor, Showroom, Neuss, Salzburg, Renval
Haglöfs startet Ordersaison mit neuen Showrooms weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter