sport+mode
Vaude Nachhaltigkeit Monomarkenstores
Abgetragene Kleidung kann jetzt auch in den 15 deutschen Vaude Stores gespendet werden (Foto: Vaude)

Vaude Stores stellen Sammelboxen für Alttextilien auf

Seit April stellt Vaude in den 15 Monomarken-Geschäften Sammelboxen für ausrangierte Textilien zur Verfügung. Damit sollen die Kunden ermuntert werden, abgelegte Kleidung für einen guten Zweck zu spenden, statt sie in die Mülltonne zu werfen.

Flyer informieren den Kunden was mit seiner Kleiderspende geschieht. Der Ladenbetreiber leitet die gesammelte Kleidung an eine Organisation weiter, die dem FairWertung-Dachverband angeschlossen ist. Dabei werden auch Textilien anderer Marken verwertet. Seit 2012 kooperiert Vaude mit dem Dachverband FairWertung, e.V., einem Zusammenschluss gemeinnütziger Organisationen, die Kleidersammlungen durchführen. Die Marke spendet hierbei alle nicht mehr verkäuflichen Retouren und Muster direkt an Organisationen, die sich dem Verhaltenskodex des Dachverbands verpflichtet haben.

„Über FairWertung können unsere Produkte ein zweites Leben als Secondhand-Kleidung oder Ausrüstung erhalten. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, ihre gebrauchten Textilien verantwortungsvoll abzugeben. Uns ist wichtig, dass gemeinnützige Einrichtungen davon profitieren, indem sie gut erhaltene gebrauchte Vaude-Produkte an Bedürftige weitergeben oder verkaufen und aus dem Erlös ihre Projekte finanzieren“, erklärt Antje von Dewitz, Geschäftsführerin der Marke.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Blackyak Vertrieb Deutschland Handelsagenturen
Blackyak passt deutsche Vertriebsstruktur an weiter
Intersport Bründl Österreich Eröffnung
Intersport Bründl eröffnet zwei Shops in Fügen weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter