sport+mode

Fesi klagt gegen Schuhzölle

(op) Die Europäische Sportartikelindustrie (Fesi) hat gegen die Antidumping-Zölle auf Lederschuhe der Europäischen Union vor dem Europäischen Gerichtshof geklagt.

Die Europäische Sportartikelindustrie (Fesi) hat gegen die Antidumping-Zölle auf Lederschuhe der Europäischen Union vor dem Europäischen Gerichtshof geklagt.

Wie erst jetzt bekannt wurde, fand die Klageerhebung bereits im März statt. Anlass der Veröffentlichung der Wirtschaftswoche war eine Bemerkung von Puma-Chef Jochen Zeitz anlässlich der Vorstellung einer umweltfreundlicheren Verpackung für Sportschuhe. Der meinte, er könnte viel mehr Geld in grüne Projekte stecken, wenn die EU keine Schutzzölle mehr auf Schuhe aus China und Vietnam verlange.

Der Vorsitzende des Handels- und Zollausschusses der Fesi und Adidas-Manager Karl Sedlmeyer glaubt an eine eher lange Verfahrensdauer: „Erst kürzlich ist die Klage von chinesischen Unternehmen gegen die Einführung der Zölle vor vier Jahren abgelehnt worden.“ Fesi ist der Meinung, dass die Entscheidung zur Verlängerung der Strafzölle auf unangemessener Nachforschung und fehlerhafter Analyse beruht.

Verwandte Themen
Polar Thomas Seifert Geschäftsführer Lars Adloff
Geschäftsführer Thomas Seifert verlässt Polar weiter
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Zalando Build Startups Knowhow
Zalando nutzt Knowhow von Startups weiter
Matthias Klaiber Markering Manager Head Sportswear GmbH
Neuer Marketing Manager bei Head weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter