sport+mode

Vaude engagiert sich beim WWF für Umweltschutz

(jn) Die deutsche Outdoormarke Vaude arbeitet mit der Naturschutzorganisation WWF (World Wide Fund For Nature) für aktiven Umweltschutz und bei aktiven Naturerlebnissen eng zusammen.

Vaude-Käufer können einen kleinen Beitrag dazu leisten: Ein Prozent Umsatzerlöse der umweltgerecht hergestellten Vaude Green Shape-Produkte fließen zukünftig in die Kinder- und Jugendprojekte des WWF Deutschland. Mit dem Green Shape-Gütesiegel kennzeichnet Vaude Produkte, die besonders umweltfreundlich hergestellt sind.

Mit dem Projekt wollen Vaude und WWF mehr Menschen für die Natur begeistern und der Naturzerstörung Einhalt gebieten, beschreibt Vaude-Geschäftsführerin Antje von Dewitz das Ziel.

Den Auftakt der Zusammenarbeit bildet das WWF-Vaude-Alpencamp für naturbegeisterte Jugendliche. Vier sportliche Naturschützer im Alter von 18 bis 24 Jahre sind vom 15. bis 28. Mai in den Alpen unterwegs und dokumentieren dies per Videoblog und Fotostream. Teil der Kooperation ist zudem, dass der WWF Vaude auch fachlich zu Umweltthemen berät. So hat sich Vaude beipielsweise dazu verpflichtet, nur noch Recyclingpapier oder FSC-zertifiziertes Papier zu verwenden. Mehr Informationen zu dem Projekt gibt es unter www.Green-Shape.com.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Massimo Baratto Oberalp Under Armour Geschäftsführer Managing Director Europe
Oberalp-Geschäftsführer wechselt zu Under Armour weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Schöffel Mitarbeiter Jubiläum Feier Schwabmünchen
Schöffel dankt Jubilaren weiter