sport+mode

FGO-Mitglieder wollen aus PFC-Verwendung aussteigen

(jal) Die Fachgruppe Outdoor (FGO), die Interessenvertretung der Outdoorbranche innerhalb des Bundesverbandes der Deutschen Sportartikel-Industrie (BSI), und ihre rund 150 Mitgliedsunternehmen haben sich das gemeinsame Ziel gesetzt, poly- und perfluorierte Chemikalien (PFC) aus dem textilen Produktionsprozess zu eliminieren.

Diese fluororganischen Verbindungen werden bei der textilen Ausrüstung von Outdoorbekleidung, Schlafsäcken, Zelten und Schuhen eingesetzt. Mit ihrer wasser-, schmutz- und ölabweisenden Wirkung garantieren sie die hohe Leistungsfähigkeit von Outdoorprodukten. Die auf die Oberfläche der Außenstoffe aufgebrachten Substanzen sind für den Verbraucher in der Verwendung der Produkte gesundheitlich unbedenklich. Im Herstellungsprozess in den Produktionsländern, beim späteren Waschen des fertigen Produkts sowie bei der Produktentsorgung stellen diese Substanzen jedoch ein Risiko für Mensch und Umwelt dar. Sie reichern sich in der Umwelt und über die Nahrungskette im menschlichen Organismus an und sind nicht beziehungsweise kaum biologisch abbaubar.

Die Outdoorunternehmen haben diese Problematik bereits vor Jahren erkannt. „Das Erkennen war der erste Schritt“, erklärt Adalbert von der Osten, Geschäftsführer des BSI. „Nun arbeiten wir gemeinsam an der Lösung des Problems und haben in einem internen Abstimmungsprozess ein Ziel erklärt – die Verbannung von PFC.“ Man stehe am Anfang eines schwierigen Prozesses, aber, so von der Osten, bald werde man Genaueres und Greifbareres definieren und festhalten.

Gemeinsam mit Partnern in der Lieferkette der gesamten Textilherstellung arbeite man daran, diese chemischen Substanzen zu ersetzen. Allerdings böten die derzeitig verfügbaren Alternativen noch keine gleichwertige Funktionalität bezüglich Wasser-, Öl-, und Schmutzabweisung. Der BSI lässt verlauten: „Die Outdoorhersteller in Deutschland arbeiten zusammen mit Fachleuten der Stoffherstellung, der Textilveredelung sowie der textilchemischen Industrie gemeinsam an der Entwicklung neuer Technologien, damit Outdoorprodukte dem Freizeit- und Extremsportler auch in Zukunft volle Funktionalität bieten können.“

Verwandte Themen
Jesper Rodig Scandic Outdoor GmbH Geschäftsführer
Rodig wird Geschäftsführer der Scandic Outdoor GmbH weiter
Bogner besetzt Aufsichtsrat neu weiter
Retail First OutDoor Messe Friedrichshafen Sportfachhandel
Neues OutDoor-Konzept soll Handel und Industrie entlasten weiter
Zalando Umsätze Rubin Ritter Onlinehandel
Zalando erzielt mehr als vier Milliarden Umsatz weiter
Zanier Spendenaktion Kinder-Krebs-Hilfe Ursula Mattersberger
Zanier spendet an Kinder-Krebs-Hilfe weiter
Jürgen Siegwarth Hartmut Ortlieb Geschäftsführung Sportartikel GmBH
Siegwarth ist neuer CEO bei Ortlieb weiter