sport+mode

Adidas-Mitarbeiter testen Arbeitsplatzkonzepte

300 Adidas-Mitarbeiter aus dem Brand Management sind Anfang August in ein neues Bürogebäude namens Pitch gezogen, um dort den Arbeitsplatz der Zukunft zu entwickeln, teilen die Herzogenauracher mit.

Das Konzept ist offen gestaltet und bietet verschiedene, flexible Bereiche für unterschiedliche Aktivitäten der Mitarbeiter. Neu ist, dass die Mitarbeiter keine festen Schreibtische mehr haben, sondern auswählen können, welches Modul oder welcher Arbeitsplatz gerade am besten zu ihrer jeweiligen Tätigkeit passt. Die Arbeitsumgebung ist auf die verschiedenen Tätigkeiten abgestimmt, die die Mitarbeiter tagsüber durchlaufen. So gibt es Bereiche für konzentriertes Arbeiten und Bereiche, in denen Kreativität und gemeinschaftliches Arbeiten im Vordergrund stehen.  

Auch verschiedene Rückzugs- und Relaxmöglichkeiten werden im Pitch getestet und von den Mitarbeitern bewertet. Die Vision sei, eine Atmosphäre zu schaffen, die Flexibilität und Zusammenarbeit fördert und Hierarchien abbaut. Das Pitch ist ein Pilotprojekt und soll Daten für das Arbeitsplatzmodell der Zukunft innerhalb der Adidas-Gruppe liefern.

Verwandte Themen
Hummel Gründer Bernhard Weckenbrock gestorben
Hummel-Gründer Weckenbrock gestorben weiter
Olav Nietzer, DAHU, Schweiz, Skischuh, CCO
Dahu stellt Nietzer als Chief Commercial Officer vor weiter
Craft, New Wave GmbH, New Wave Austria GmbH, Österreich, Hoffmann, Bachmann, Ganster
Neue Geschäftsführung bei Craft weiter
Mike Simko, Creora, Hyosung, Elastan, Textil, Global Marketingdirektor
Neuer Marketingdirektor bei Hyosung weiter
Löffler, Österreich, Lehrlinge, Zeugnisse, Ausbildung
Erfolgreiche Auszubildende bei Löffler weiter
Primaloft, Social Media, Michi Wohlleben, Tent Talk
Primaloft startet Social Media-Kampagne weiter