sport+mode
Der neue und der alte Geschäftsführer von Planet Sports: Henner Schwarz (2.v.l.) und sein Vorgänger Michael Rumerstorfer (ganz rechts) (Foto: 21 Sportsgroup)

Planet Sports zurück in Wachstumszone

Multichannel-Händler Planet Sports, der im März von der Mannheimer 21 Sportsgroup geschluckt wurde, hat im ersten Quartal 2015 seinen Umsatz erheblich steigern können.

Das Wachstum habe „mehr als 30 Prozent“ im Vergleich zum Vorjahreszeitraum betragen, teilt der neue Eigentümer, die 21 Sportsgroup, mit. Dies sei als erster Erfolg und Ergebnis der Zusammenarbeit des Management-Teams von Planet Sports mit den neuen Gesellschaftern der 21 Sportsgroup zu werten, heißt es. 

„Aus Sicht der 21 Sportsgroup ist das deutliche Umsatzwachstum im ersten Quartal in jedem Fall eine positive Indikation und Bestätigung, dass die ersten vorgenommenen Maßnahmen zur Optimierung des Onlinegeschäfts bei Planet Sports greifen“, so 21 Sportsgroup wörtlich. Das Mannheimer Handelsunternehmen hatte Planet Sports von der insolventen Puccini Germany GmbH übernommen.  

Gleichzeitig vermelden die Mannheimer eine neue Personalie an der Spitze von Planet Sports: Michael Rumerstorfer hat das Amt des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Planet Sports GmbH niedergelegt und verlässt das Unternehmen. Die Trennung erfolge in bestem Einvernehmen. Henner Schwarz – bislang bei Planet Sports Geschäftsführer für Finance & Operations – übernimmt die alleinige Geschäftsführung. Oliver Garnier bleibt Head of Buying & Retail.  

Verwandte Themen
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Haglöfs, Schweden, Outdoor, Showroom, Neuss, Salzburg, Renval
Haglöfs startet Ordersaison mit neuen Showrooms weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter