sport+mode
Simon Yip (Guarding Sports), Miriam Weihermüller (CEP) und Thomas Cai (Guarding Sports) bei der offiziellen Vorstellung auf der Ispo (v.l.n.r., Foto: CEP)

CEP expandiert nach China und Skandinavien

Die Bayreuther Kompressionsspezialisten von CEP wollen ihr internationales Geschäft ausbauen.

Seit Januar wird CEP von der Firma Guarding Sports Culture and Communication Co. sowie dessen Geschäftsführer Simon Yip in China und Hong Kong repräsentiert. In Skandinavien weitet CEP die Zusammenarbeit mit SportSupport aus. Dort wird CEP von SportSupport nach Dänemark nun auch in ganz Skandinavien (Schweden, Norwegen, Finnland, Island) vertreten. In Dänemark ist CEP eigenen Angaben zufolge Marktführer für Kompression. Die Zusammenarbeit mit dem bisherigen schwedischen und norwegischen Partner wurde beendet.

CEP wird aktuell in mehr als 40 Ländern vertrieben, unter anderem über insgesamt acht Groupcompanies der medi GmbH, der Großteil aber über unabhängige Distributoren. Dabei sind Nordamerika und Europa die mit Abstand größten Absatzmärkte. Darüber hinaus sieht die Bayreuther Sportmarke Asien als strategisch wichtigen Wachstumsmarkt. Nachdem CEP in Japan bereits 2013 gestartet ist, sollen in Zukunft weitere Marktanteile hinzu gewonnen werden.

Verwandte Themen
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Blue Tomato, Steiersberg, Neueröffnung, Skaten, Surfen, Snowboarden, Streetwear
Blue Tomato eröffnet zweiten Shop in Graz weiter
Hummel Gründer Bernhard Weckenbrock gestorben
Hummel-Gründer Weckenbrock gestorben weiter
Olav Nietzer, DAHU, Schweiz, Skischuh, CCO
Dahu stellt Nietzer als Chief Commercial Officer vor weiter
Craft, New Wave GmbH, New Wave Austria GmbH, Österreich, Hoffmann, Bachmann, Ganster
Neue Geschäftsführung bei Craft weiter